Home » Hilfsprojekte nach Ländern » Projekt in Äthiopien » 05.12.2019: Situationsbericht

Sie befinden Sich hier


Home » Hilfsprojekte nach Ländern » Projekt in Äthiopien » 05.12.2019: Situationsbericht

Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Die Not in den Konfliktländern dieser Erde kennt keine Feiertage. Unsere Hilfseinsätze dorthin müssen weitergehen.

In den lebensfeindlichen Ebenen Äthiopiens, den Wüsten Somalias und Flüchtlingscamps an der syrischen Grenze ist an Besinnlichkeit nicht zu denken.

An den trostlosesten Orten kämpfen Millionen von Familien täglich ums Überleben. Sie hoffen, dass ihre Kinder die Dürre überstehen, oder dass der Krieg und die Gewalt endlich aufhören.

Unser Team ist unermüdlich im Einsatz – helfen Sie ihm dabei?
 Äthiopien & weltweit

Bonn, den 05.12.2019

Liebe Freundin, lieber Freund von Gebende Hände,

die meisten von uns nutzen die Feiertage, um Zeit mit ihren liebsten Menschen zu verbringen, in sich zu gehen und dankbar zu sein für das, was sie haben. Das ist schön und auch richtig so, aber:

In den lebensfeindlichen Ebenen Äthiopiens, den Wüsten Somalias und Flüchtlingscamps an der syrischen Grenze ist an Besinnlichkeit nicht zu denken. An den trostlosesten Orten kämpfen Millionen von Familien täglich ums Überleben. Sie hoffen, dass ihre Kinder die Dürre überstehen. Oder dass der Krieg und die Gewalt endlich aufhören.

In dem Büchlein, das ich Ihnen angehängt habe, schildert Derek einen Einsatztag, den er vor kurzem in Äthiopien so erlebt hat. Sie werden sehen: Es grenzt an ein Wunder, dass er und sein Team es schaffen, solche Einsätze manchmal zwei- bis dreimal monatlich durchführen.

Derek tut das aus Überzeugung: Er kann nicht ruhig zu Hause sitzen, während in Ländern wie Somalia, Äthiopien, Syrien Menschen hungern und leiden.

Das treibt Derek immer wieder dazu an, noch mehr Menschen zu helfen. Das bewundere ich sehr! Allzu oft sind seine Noteinsätze das einzige, auf das diese Menschen hoffen dürfen: Damit er dieses Werk fortführen kann, braucht er auch jetzt Spendenunterstützung. Wir müssen ihm helfen! Denn: Die Not kennt keine Feiertage!

Mit Ihrer Unterstützung kann Derek für Familien Überlebenspakete zusammenstellen.

Vielen Dank, dass Sie das Leid anderer Menschen nicht ausblenden, die weniger Glück haben als wir. Bewahren Sie sich diese besondere Eigenschaft, denn das ist wahre Nächstenliebe!

Mit dankbaren Grüßen
Ihr

Prof. Dr. theol. Thomas Schirrmacher
Gründer von Gebende Hände

Weitere Informationen zum Situationsbericht

  Einsatzbericht Äthiopien 2019

Jetzt helfen - jetzt online spenden!

 
  • 15 Euro  Kleines Überlebenspaket: Für 150 sättigende Mahlzeiten aus Bohnen, Reis, Speiseöl und Salz.
  • 30 Euro  Mittleres Überlebenspaket: Für 300 sättigende Mahlzeiten aus Bohnen, Reis, Maismehl, Speiseöl und Salz.
  • 60 Euro  Großes Überlebenspaket: Für 300 sättigende Mahlzeiten, ein schützendes Zelt und Kochutensilien.
  • Dies sind Beispiele. Auch jeder andere Betrag bewirkt viel Gutes!


[ » Hier gelangen Sie zum Spenden-Formular ]