Sie befinden Sich hier


Home » Hilfsprojekte nach Ländern » Projekt in Äthiopien » Nachrichten

Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]




Nachrichten zu Äthiopien



Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 


21.07.2022 – Äthiopien
Leere Ähren

Am Horn von Afrika schlittern die Menschen in eine Hungerkatastrophe. Trockenheit und Dürre haben die Felder und alle Feldfrüchte vertrocknen lassen, das Vieh verendet – und mit ihm sterben die Menschen. Äthiopien importiert mehr als 75 Prozent seines Getreides aus der Ukraine und Russland. [ » mehr ]

28.06.2022 – Äthiopien
Ethnische Kämpfe führen zu einem Massaker

In Äthiopien ist die politische Situation auf dem Siedepunkt. Erneut ist es zu folgenschweren ethnischen Kämpfen gekommen, die die Regierung weitergehend destabilisieren könnten. Oromo-Kämpfer töteten mindestens 230 Mitglieder des Amhara-Volkes. [ » mehr ]

24.05.2022 – Äthiopien
Tausende Oppositionelle verhaftet

Tausende Menschen sind bei einer koordinierten Operation in Äthiopien inhaftiert worden. Bei den Festgenommenen handelt es sich auch um regierungskritische Militärs und Journalisten. Selbst die staatliche Menschenrechtskommission bezeichnet das Vorgehen als Willkür. [ » mehr ]

23.03.2022 – Äthiopien
Regierung und Rebellen einigen sich auf Waffenstillstand

Knapp eineinhalb Jahre nach Beginn des bewaffneten Konflikts im Norden Äthiopiens hat die Regierung in Addis Abeba einen „unbefristeten humanitären Waffenstillstand“ ausgerufen. Der Waffenstillstand trete „sofort“ in Kraft, gab die Regierung von Ministerpräsident Abiy Ahmed bekannt. [ » mehr ]

02.02.2022 – Äthiopien
Schwere Dürre – 7 Millionen Menschen brauchen humanitäre Hilfe

In Äthiopien herrscht wieder eine verheerende Dürre. Die vergangenen Regenzeiten sind ohne den erhofften Niederschlag verstrichen. Die entstandene Dürre hat zur Folge, dass fast sieben Millionen Menschen dringend humanitäre Hilfe benötigen. [ » mehr ]

18.01.2022 – Äthiopien
Gesundheitsversorgung in Tigray könnte zusammenbrechen

Schon jetzt werden in den Krankenhäusern der nordäthiopischen Region Tigray OP-Einmal-Handschuhe gewaschen, um sie wieder zu verwenden: Wegen des anhaltenden Bürgerkriegs schlägt das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) Alarm und sieht den Zusammenbruch der medizinischen Versorgung in Nordäthiopien bevorstehen. [ » mehr ]

21.12.2021 – Äthiopien
Kämpfer der Befreiungsfront ziehen sich wieder nach Tigray zurück

Die Kämpfer der Rebellen-Armee aus Tigray bieten in einem Brief an die UN eine Waffenruhe an. Im Krieg zwischen Rebellen und Regierungstruppen in Äthiopien hat der Anführer der abtrünnigen Volksbefreiungsfront von Tigray (TPLF) einen Rückzug angekündigt. [ » mehr ]

08.11.2021 – Äthiopien
UN befürchten einen flächendeckenden Krieg

Ministerpräsident Abiy Ahmed ist derzeit außerstande, einen Ausweg für die Gewalt in seinem Land zu finden. Derweil schalten sich die UN und die Afrikanische Union ein, und fordern beide Konfliktparteien, die Regierung und die Rebellen, auf, sich an den Verhandlungstisch zu setzen. Der UN erscheint es „nur zu real“, dass der Konflikt mit den Rebellen ganz Äthiopien überziehen könnte. [ » mehr ]

03.11.2021 – Äthiopien
Tigray-Kämpfer rücken nach Addis Abeba vor

Die äthiopische Hauptstadt Addis Abeba ist in Furcht und Schrecken: Tigray-Rebellen sind auf dem Vormarsch zu der Metropole. Die Behörden appellierten an die Bürger der Stadt, sich zu bewaffnen. Die Regierung verhängte landesweit den Ausnahmezustand. [ » mehr ]

21.10.2021 – Äthiopien
Erneut wird Tigray bombardiert

Erneut hat die äthiopische Regierung Luftangriffe auf die Region Tigray fliegen lassen. Bei den Bombardements der äthiopischen Luftwaffe auf die Rebellenorganisation TPLF kam es nach Angaben von Ärzten zu zahlreichen Verletzten. Die UN äußerte sich besorgt zu den Vorgängen. [ » mehr ]

05.10.2021 – Äthiopien
Ministerpräsident Abiy Ahmed bleibt weitere fünf Jahre

Seit fast einem Jahr versinkt der Norden Äthiopiens in blutige Kämpfe. Die Region Tigray ist den Hilfsorganisationen versperrt, und Lebensmittel gelangen nicht mehr an die notleidende Zivilbevölkerung. An Friedensnobelpreisträger Abiy Ahmed wird zunehmend Kritik laut. An der Macht bleibt er dennoch. [ » mehr ]

01.10.2021 – Äthiopien
Konflikt um Hilfsgüter-Blockade – UN-Mitarbeiter werden ausgewiesen

In Äthiopien wurden sieben Angehörige von UN-Hilfsorganisationen des Landes verwiesen. Sie sollen sich in interne Angelegenheiten des Landes eingemischt haben. Ihnen bleiben 72 Stunden, um auszureisen. UN-Generalsekretär António Guterres zeigte sich „schockiert“. [ » mehr ]

02.08.2021 – Äthiopien
Zweite Auffüllstufe des Mega-Staudamms beendet

Äthiopien hat die zweite Auffüllstufe des neu errichteten Staudamms zu Ende geführt. Trotz vieler Anfeindungen der Nachbarländer, die auch auf das Nilwasser angewiesen sind, setzt Äthiopien zielstrebig seine Pläne mit dem Mega-Staudamm durch. Das gab das zuständige Ministerium in der Hauptstadt Addis Adeba bekannt. Der nächste Schritt sei die Einleitung der Stromerzeugung im Wasserkraftwerk. [ » mehr ]

28.07.2021 – Äthiopien
„Das Land ist am Ende seiner Kräfte“

In der äthiopischen Region Tigray nehmen die Gefechte zwischen der lokalen „Volksbefreiungsfront“ und Truppen der Zentralregierung kein Ende. Im Interview mit Radio Vatikan schilderte der Botschafter des Souveränen Malteserordens in Äthiopien, Paolo Borin, wie der Konflikt das ganze Land in Brand setzt. [ » mehr ]

22.07.2021 – Äthiopien
1,2 Millionen Impfstoffdosen auf dem Weg

Etwa 1,2 Millionen Impfstoffdosen gegen Covid-19 soll Äthiopien insgesamt erhalten. Afrika ringt seit der letzten Woche der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zufolge wieder mit einem 43-prozentigen Anstieg der Corona-Todesfälle. [ » mehr ]

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  [ » weiter ]