Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Somalia: Entführten Franzosen steht Scharia-Verfahren bevor

Meldung vom 20.07.2009

Die radikalislamische al-Schabab-Miliz beabsichtigt, zwei in Somalia entführte französische Militärberater wegen Spionage und „Verschwörung gegen den Islam“ vor ein Scharia-Gericht zu zitieren. Das gab ein Sprecher der Miliz dem Radiosender BBC bekannt.

Zieht man die brutalen Strafen in Betracht, die die islamischen Gerichte in der Vergangenheit verhängten, muss man damit rechnen, dass den beiden Franzosen der Tod droht.

Die beiden Männer sind erst vor wenigen Tagen aus ihrem Hotel entführt worden und befinden sich nun in der Gewalt von al-Schabab. Zunächst hatten angeblich al-Schabab und die verbündete Miliz Hizbul Islam beide Anspruch auf die entführten Franzosen erhoben. Die französischen Sicherheitskräfte waren in Somalia, um der somalischen Übergangsregierung bei der Ausbildung zu helfen.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „ORF“, orf.at