Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Somalia: Radiosender dürfen keine Musik mehr ausstrahlen

Meldung vom 14.04.2010

Die Radiosender in der somalischen Hauptstadt Mogadischu haben sich der Anordnung radikal islamistischer Rebellen gefügt und die Ausstrahlung sämtlicher Musik eingestellt. Aus Angst vor Gewalt hat keine der 14 Radiostationen in Mogadischu mehr den Mut, sich den Islamisten zu widersetzen.

Die Furcht vor Vergeltungsmaßnahmen von Islamisten macht jegliche Presse- und Medienfreiheit in Somalia unmöglich. Wenige Tage zuvor hatte die Rebellengruppe Hezb al-Islam Musik als „Sünde“ verunglimpft und ein Ultimatum gestellt, das am 14. April auslief. „Wir erleben heute den offiziellen Zusammenbruch der unabhängigen Medien“, erklärt Mohamed Ibrahim vom nationalen Journalistenverband Somalias. Der Verband kritisiere die Anordnung als „grobe Verletzung“ der Meinungsfreiheit, so Ibrahim.

Dagegen konterte ein Anführer der Hezb al-Islam, die Verbannung von Musik aus den Radioprogrammen sei das beste Mittel, das „Böse zu eliminieren“. Das Hören von Musik sei im Islam untersagt. Jedem, der gegen die Anordnung verstoße, drohen Folgen. Aus Angst vor Repressalien durch die Islamisten verzichteten sämtliche 14 Radiostationen Mogadischus auf die Ausstrahlung von Musik. „Niemand wagt, sich der Anordnung zu widersetzen“, bestätigte auch der Direktor des beliebten Radiosenders Danan Radio, Osman Gure.

In den vergangenen Jahren hatten die Rebellen ihren Landsleuten bereits zahlreiche Verbote erteilt und unter anderem das Anschauen von Filmen oder Fußballspielen untersagt. Die Übergangsregierung in Mogadischu hat auf diesen Prozess wenig Einfluss. Große Gebiete der Hauptstadt sowie des Südens und des Zentrums des Landes werden von Rebellengruppen wie der Hezb al-Islam sowie der Shebab-Miliz kontrolliert.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Focus Online“, focus.de

Schlagwörter: Somalia, Radio, Radiosender, Zensur, Islamisten, Ultimatum, Pressefreiheit, Mogadischu, Musik, Meinungsfreiheit, Rebellen