Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Südafrika: Johannesburg im Dunklen

Meldung vom 29.04.2010

Ein fünfstündiger Stromausfall in Johannesburg versetzt knapp sechs Wochen vor Beginn der Fußball-WM die Organisatoren in Südafrika in Aufregung. „Diese Situation darf nicht außer Kontrolle geraten. Südafrika muss sich während der WM von seiner besten Seite zeigen“, äußert sich Oppositionspolitiker Sej Motau besorgt.

Eine explodierte Trafostation hatte die Stromversorgung einiger Teile der Stadt vollständig unterbrochen. Durch den Ausfall wurde erneut deutlich, wie veraltetet das Stromnetz des Landes ist. Schon Anfang Januar 2008 waren Stromausfälle über mehrere Wochen lang an der Tagesordnung. Zumindest die zehn WM-Stadien müssen aber nicht um einen Stromausfall bangen: Für den Notfall wurden eigene Generatoren aufgestellt.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „n-tv“, n-tv.de

Schlagwörter: Südafrika, Stromausfall, Stromnetz, WM, Fußball-Weltmeisterschaft, Johannesburg, Stromversorgung, Stadien, Generator