Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Mexiko: Mächtiger Drogenboss bei Gefecht erschossen

 
Meldung vom 09.11.2010

Heftige Schusswechsel verwandelten die mexikanische Grenzstadt Matamoros über mehrere Stunden hinweg in einen Kriegsschauplatz. Das mexikanische Militär hat dabei einen der mächtigsten Drogenbosse des Landes erschossen. Der Chef des Golf-Kartells, Ezequiel Cárdenas Guillén alias Tony Tormenta (Tony Gewitter), ist bei dem Kampf in der Stadt Matamoros tödlich getroffen worden. Auch vier seiner Bandenmitglieder, vier Soldaten sowie ein Journalist seien dem Gefecht zum Opfer gefallen, berichtete die Zeitung El Universal unter Berufung auf das Verteidigungsministerium.

Viele Menschen in der Grenzstadt zu den USA mit mehr als 400.000 Einwohnern flüchteten vor den kriegsähnlichen Gefechten mit großkalibrigen Waffen und Granaten. Tausende verängstigte Menschen wagten sich nicht aus ihren Büros, verließen nicht mehr die Restaurants oder Geschäfte. Manche liefen sogar von der Straße weg und suchten Zuflucht in Wohnungen von Fremden, wie das Blatt weiter berichtete.

Der Sicherheitssprecher des mexikanischen Präsidenten, Alejandro Poiré, erklärte, dass Tony Tormenta bei dem Gefecht ums Leben kam. Dies sei ein wichtiger Fortschritt im Kampf gegen die Drogenmaffia, sagte Poiré. Tony Tormenta war der Bruder des in den USA in Haft sitzenden Drogenschmugglers Osiel Cárdenas Guillén, der das Golfkartell bis zu seiner Festnahme 2003 angeführt hatte. Tony Tormenta schmuggelte nach Angaben der Behörden tonnenweise Drogen in die USA. Auf Tormenta hatten die US-Behörden ein Kopfgeld von fünf Millionen Dollar (3,5 Millionen Euro) ausgesetzt.

Das Golf-Kartell zählt zu den mächtigsten Drogenkartellen Mexikos. Es koordiniert, unterstützt von der Killerbande Los Zetas, einen großen Teil des Drogen-, Waffen- und Menschenhandels in Mexiko. Allein in diesem Jahr forderte der Drogenkrieg in Mexiko bisher 10.000 Tote.


Video-Beiträge zu diesem Thema

 Elitesoldaten erschießen Drogenboss




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Focus Online“, focus.de

Schlagwörter: Mexiko, Drogen, Drogenkrieg, Drogenboss, Tony Tormenta, Matamoros, Drogenschmuggel, USA, Waffenhandel, Menschenhandel, Drogenkartell, Kopfgeld, Schusswechsel, Gefecht