Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Afghanistan: NATO bereitet Großangriff der Armee vor

Meldung vom 17.06.2008

Nach dem spektakulären Überfall der Taliban auf ein Gefängnis in Kandahar, bei dem 400 Taliban-Kämpfer entkommen konnten, bereiten sich die NATO-Truppen in Afghanistan auf einen Gegenschlag vor. Ein Großangriff auf mutmaßliche Taliban-Verstecke steht unmittelbar bevor. Die Zivil-Bevölkerung wurde von der NATO durch Flugblätter zur Flucht aufgerufen.

NATO-Hubschrauber warfen nach Augenzeugenberichten am Dienstag Flugblätter über mehreren Dörfern ab, um die Bewohner aufzufordern, die Gegend zu verlassen.

Nach Angaben des afghanischen Verteidigungsministeriums wurden hunderte Soldaten in die Region eingesetzt, um gegen die Aufständischen einzuschreiten. Nach Angaben des Provinz-Polizeichefs Sayed Agha Saqeb haben sich mindestens 500 Taliban-Kämpfer in zwei Dörfern im Distrikt Arghandab nördlich von Kandahar verbarrikadiert.

Rund 700 Familien seien bereits vor einem bevorstehenden Angriff auf die Dörfer geflohen, gab ein Polizist vor Ort an. Afghanische und NATO-Soldaten hätten laut Angaben eines AFP-Journalisten zahlreiche Kontrollposten in der Region eingerichtet, um Fahrzeuge und Passanten zu überprüfen.

Talibankämpfer hatten am Freitagabend das Gefängnis von Kandahar gestürmt und rund tausend Gefangene befreit, darunter nach offiziellen Angaben etwa 400 Taliban. Die Provinz im Süden Afghanistans zählt zu den Hochburgen der radikal-islamischen Kämpfer.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Focus Online“, focus.de