Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Haiti: Weihnachten im Zelt

Meldung vom 19.12.2011

Viele Menschen in Haiti werden Weihnachten im Zelt verbringen müssen. Noch immer hausen Hunderttausende in Notunterkünften, welche oft nur aus provisorischen Tüchern und Planen bestehen. Dieser Lebenszustand währt nun bald 2 Jahre lang. Denn am 12. Januar 2012 wird man des 2. Jahrestages des schrecklichen Erdbebens in Haiti gedenken. Viele werden diesen schrecklichen Gedenktag ebenso wie die Weihnachtszeit in ihren Zelten erleben.

Dennoch muss berücksichtigt werden, dass in allen Landesteilen ein fester Wille zum Wiederaufbau herrscht. Der Premierminister von Haiti, Dr. Garry Conille, versprach den Menschen im Notlager Champ de Mars unweit des eingestürzten Präsidentenpalastes, dass Sie im Januar 2012 diese Zelte endlich für eine feste Wohnstatt austauschen können.

Da unmittelbar in der Nähe noch zu wenig Wohnraum errichtet werden konnte, da die Räumungsarbeiten und die Erstellung der Grundinfrastruktur sehr aufwendig sind, werden die Familien eine finanzielle Starthilfe erhalten, um andernorts bereits gebauten oder verfügbaren Wohnraum beziehen zu können. Man werde die Menschen dort sicher nicht vertreiben, doch man biete Ihnen nun Geld an, damit sie in bereits besser wieder hergerichteten Regionen Wohnraum erschließen können und dieses Lager ebenfalls aufgelöst werden kann.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: hispaniola.eu

Schlagwörter: Haiti, Weihnachten, Zelt, Zeltlager, Erdbeben, Notunterkünfte, Zeltdörfer, Wohnungen, Starthilfe, Garry Conille