Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Mexiko: Grausame Hinrichtungen – Leichen an Brücken aufgehängt

Meldung vom 08.05.2012

In der mexikanischen Grenzstadt Nuevo Laredo wütet ein erbitterter Kampf um die Vorherrschaft mehrerer Drogenclans. Die Polizei machte den grausigen Fund von 23 Leichen. Neun von ihnen hingen für alle Menschen sichtbar von einer Brücke herab, 14 weitere Opfer waren geköpft worden. Die Köpfe waren zusammen mit einem Drohbrief in Kühlboxen vor dem Rathaus zurückgelassen worden, die dazugehörenden Körper fanden die Polizisten in Plastiksäcken in einem Auto nahe der Grenze zu den USA.

In Nuevo Laredo streitet das Kartell Los Zetas gegen das Drogenkartell Sinaloa, das sich zuletzt mit dem Golf-Kartell zusammengetan hatte. „So werden wir alle Idioten erledigen, die ihr schickt“, lautete die an das Golf-Kartell gerichtete Botschaft. Das Banner der Zetas war neben den aufgehängten Leichen angebunden. Zudem beschuldigte das Kartell Los Zetas die Konkurrenten eines Bombenanschlags auf das Polizeipräsidium in Nuevo Laredo in der vergangenen Woche.

Die Los Zetas gelten als das brutalste Drogenkartell, das inzwischen in weiten Teilen Mexikos, aber auch in den Ländern Mittelamerikas Schrecken verbreitet. Bisher konnten weder das mexikanische Militär noch die Polizei dem Kartell wirklich Einhalt gebieten. Seit dem Amtsantritt von Präsident Felipe Calderón im Dezember 2006 sind mehr als 50.000 Menschen in dem Drogenkrieg getötet worden.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Süddeutsche Zeitung“, sueddeutsche.de

Schlagwörter: Mexiko, Drogenkrieg, Drogenkartell, Drogen, Drogenbande, Los Zetas, Drogenclan, Hinrichtungen, Enthauptung, Köpfe, Drohbrief, Nuevo Laredo, Sinaloa