Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Nicaragua: Großer Kanal soll Atlantik mit dem Pazifik verbinden

Meldung vom 19.06.2012

Schon die Spanier als Kolonialherren hatten die Idee, die Landzunge Nicaraguas zu durchbrechen und einen Kanal zu graben, der den Atlantik mit dem Pazifik verbindet. Das Vorhaben wurde dann aus religiösen Gründen verworfen, denn man wollte Gottes Gegebenheiten an dem Land nicht durch Menschenhand verändern. Doch nun, 100 Jahre später, soll der Kanal verwirklicht werden.

Nicaragua will eine neue Wasser-Verbindung vom Atlantik zum Pazifik bauen. Die Regierung hat sechs Routen für den Verlauf des Kanals in ihre Planung aufgenommen. Die Kosten belaufen sich auf umgerechnet 24 Milliarden Euro.

Mit der neuen Verbindung will Nicaragua dem Panama-Kanal Konkurrenz machen und hofft damit auf neue Einnahmen. Der Kanal soll Kapazität für größere Schiffe als im Panama-Kanal haben.

Panama verdiente zuletzt jährlich eine Milliarde Dollar an dem Kanal-Verkehr. Die neue Wasserstraße ist breiter und tiefer als der Panama-Kanal angelegt, wirbt Nicaraguas Regierung.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Focus Online“, focus.de

Schlagwörter: Nicaragua, Kanal, Wasserstraße, Atlantik, Pazifik, Verbindungskanal, Schiffe, Schifffahrt, Einnahmen, Zoll, Panama-Kanal