Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Südafrika: Nelson Mandela wird 94

 
Meldung vom 18.07.2012

Mit zahlreichen Aktionen und Würdigungen begeht Südafrika am Mittwoch, den 18.07.2012, den 94. Geburtstag von Nelson Mandela. Die Kampagne Lead SA forderte die Menschen auf, am Mittwochmorgen um acht Uhr ein Geburtstagsständchen für den Anti-Apartheid-Kämpfer und ersten schwarzen Präsidenten des Landes zu singen. Die Organisation will mit mehr als 20 Millionen Sängern einen Weltrekord aufstellen. Die Mandela-Stiftung wandte sich an die Bevölkerung mit der Bitte, 67 Minuten des Tages wohltätigen Zwecken zu widmen. Damit will sie darauf aufmerksam machen, dass sich der Friedensnobelpreisträger 67 Jahre seines Lebens selbstlos in der Politik für sein Land eingesetzt hat.

Mandela selbst wird den Tag im Familienkreis in seinem Heimatort Qunu im Ostkap sein, wie seine Stiftung angab. Wegen zunehmender Schwäche sind die Auftritte des ersten schwarzen Präsidenten Südafrikas nach seinem Rückzug aus der Politik 2004 rar geworden. Zuletzt zeigte er sich am 30. Mai als Gast einer Fernsehsendung, in der ihm eine symbolische Flamme zum 100-jährigen Bestehen seiner Partei, dem Afrikanischen Nationalkongress (ANC), übergeben wurde.

Mandela, der 1994 als erster demokratisch zum Präsidenten Südafrikas gewählt wurde, wird in seinem Land als Held und „Tata“ (Vater) der Nation gefeiert. Sein Gesundheitszustand ist ständig im Fokus der Öffentlichkeit. Im Januar 2011 sorgte ein mehrtägiger Krankenhausaufenthalt weltweit für große Aufregung. Anfang dieses Jahres bot erneut ein unerwarteter Krankenhausaufenthalt Anlass zur Sorge. Seine Sprecher sind daher stets bemüht, zu versichern, dass Mandela „seinem Alter entsprechend fit“ sei.

Mandela wurde 27 Jahre im Gefängnis festgehalten, weil er sich für ein Ende des rassistischen Apartheid-Regimes stark machte. 1964 war er für seinen Widerstand zu lebenslänglicher Haft verurteilt worden. Seine Freilassung 1990 bedeutet für Südafrika die politische Wende. Seitdem war ihm die Versöhnung das wichtigste Ziel. 1993 wurde er mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Als Präsident von 1994 bis 1999 kämpfte er für Demokratie und Aussöhnung der Rassen. Heute gilt Mandela mit weit über 1.000 Auszeichnungen und Ehrentiteln als einer der am höchsten dekorierten Männer weltweit.






Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: domradio.de

Schlagwörter: Südafrika, Neslon Mandela, Geburtstag, 94, Held der Nation, Tata, Afrikanischer Nationalkongress, Friedensnobelpreis, Gefängnis, Anti-Apartheid, Rassen, Qunu, Gesundheit, Alter, Ehrentitel, Geburtstagsständchen