Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Sudan: Kein Sitz im UN-Menschenrechtsrat

Meldung vom 04.09.2012

Nach heftiger Kritik von Menschenrechtsorganisationen hat der Sudan seine Kandidatur um einen Sitz im UN-Menschenrechtsrat in Genf zurückgezogen. Man „ist nicht länger an einem der freien Sitze im Menschenrechtsrat interessiert“, lautet es in einem Schreiben der sudanesischen Vertretung bei der UN.

Gegen den sudanesischen Präsident Omar al-Baschir wurden vom Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen in der Region Darfur ein Haftbefehl ausgestellt.

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) äußerte ihre Zufriedenheit über den Rückzug des Sudans. „Die schlimmsten Verletzer der Menschenrechte sehen langsam ein, dass sie im Menschenrechtsrat nicht willkommen sind“, betonte der HRW-Direktor bei der UN, Philippe Bolopion.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Neue Zürcher Zeitung, NZZ Online“, nzz.ch

Schlagwörter: Sudan, UN, UN-Menschenrechtsrat, Menschenrechte, Kandidatur, Sitz, Rückzug, Genf, Omar al-Baschir, Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Kriegsverbrechen, Haftbefehl, Philippe Bolopion