Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Südafrika: Paralympics – Pistorius rennt Weltrekord auf Prothesen

 
Meldung vom 06.09.2012

Bei den Paralympics, den Olympischen Spielen für behinderte Sportler, hat der Südafrikaner Oscar Pistorius die erste Goldmedaille gewonnen. In der Staffel über 4x100 Meter konnte der Prothesenläufer mit dem Team aus Südafrika Brasilien und die USA hinter sich lassen. Deutschland platzierte sich an 5. Stelle – und wurde nachträglich Dritter.

Oscar Pistorius hat sein Ziel erreicht: Der südafrikanische Prothesenläufer hat seine erste Goldmedaille bei den Paralympischen Spielen in London errungen. Sein Team rannte die Staffel über 4x100 Meter in 41,78 Sekunden – damit stellte es einen neuen Weltrekord auf. Der 25-Jährige konnte dabei als Schlussläufer den Zweikampf gegen den Brasilianer Alan Oliveira gewinnen, hinter dem er vor wenigen Tagen im 200-Meter-Lauf nur die Silber-Medaille erzielte.

Hinter Südafrika und Brasilien behaupteten sich die USA auf Platz drei. Allerdings sind die brasilianische und amerikanische Staffel wegen Wechselfehler nachträglich ausgeschieden. Daher rückte China von Platz vier auf zwei. Die deutsche Auswahl mit Markus Rehm, Heinrich Popow, David Behre und Wojtek Czyz rannten mit einer Zeit von 45,23 Sekunden als fünfte über die Ziellinie, wurde aber nachträglich Dritter und bekam damit Bronze.

„Das ist Wahnsinn. Schon mit der Zeit hätte es gar nicht besser laufen können, denn wir hatten als einzige Staffel zwei Oberschenkel-Amputierte dabei“, berichtete Popow.

Nur wenige Stunden vor dem Finale im Staffellauf hatte Pistorius bereits die Qualifikation für das 100-Meter-Rennen am Donnerstag hinter sich gebracht. Er gewann zwar seinen Vorlauf mit 11,18 Sekunden. Im anderen Lauf schnitt allerdings der 19-jährige Brite Jamie Peacock besser ab: Er benötigte für die Strecke 11,08 Sekunden.


Video-Beiträge zu diesem Thema

 Paralympics: Pistorius will keine Legende sein




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Spiegel Online“, spiegel.de

Schlagwörter: Südafrika, Paralympics, Paralympische Spiele, London, Oscar Pistorius, Prothesen, Behinderung, Amputierte, Gold, Weltrekord, Goldmedaille, Staffel, Sprinter, Läufer, Ziel