Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Haiti: 390.000 Menschen noch immer in Zelten

Meldung vom 20.09.2012

390.000 Menschen in Haiti harren zweieinhalb Jahre nach dem verheerenden Erdbeben immer noch in provisorischen Zeltlagern aus. Über eine Million Menschen sind inzwischen in einem neuen Heim untergekommen.

„Für viele Erdbebenopfer ist das Leben in diesen Lagern die einzige Alternative. Hier gibt es eine grundlegende Infrastruktur mit fließendem Wasser, einfachen Toiletten und gelegentlich sogar Schulunterricht für die Kinder“, sagt der Generalsekretär vom Roten Kreuz, Clemens Graf von Waldburg-Zeil, der Haiti gerade einen Besuch abstattet.

„Die letzten Monate haben endlich wesentliche Verbesserungen gebracht. Hilfsorganisationen und haitianische Behörden arbeiten jetzt Hand in Hand, um eine Rückkehr oder eine Neuansiedlung der Menschen zu ermöglichen“, meint Clemens Graf von Waldburg-Zeil.

Dank der ausländischen Hilfe wurden viele Unterkünfte errichtet, alle mit Zugang zu fließendem Wasser und einfachen Toiletten, was in Haiti keinesfalls dem normalen Standard entspricht. Die Familien erhalten auch Kurse in Erster Hilfe. Auch Schutz- und Evakuierungsübungen werden durchgeführt, damit sie für zukünftige Katastrophen besser gewappnet sind.




Quelle: „Deutsches Rotes Kreuz“, www.drk.de

Schlagwörter: Haiti, Zelte, Zeltdörfer, Camps, Erdbeben, Zeltlager, Aufbau, Häuser, Heim, Standard, Toiletten