Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Afghanistan: 6 Polizisten tot – Essen vergiftet und dann erschossen

Meldung vom 22.10.2012

Der hinterhältige Angriff stammte vermutlich aus den eigenen Reihen – und er war besonders bösartig: In Afghanistan wurde sechs Polizisten vergiftetes Essen verabreicht. Als die Männer bewusstlos waren, wurden sie mit Schüssen niedergestreckt. Der Koch ist seitdem auf der Flucht.

Immer öfter werden in Afghanistan sogenannte Insider-Attacken verübt, bei denen sich Mitglieder von Polizei oder Militär gegen die eigenen Kollegen oder ausländische Soldaten richten. Ein besonders arglistiges Vorgehen bewiesen die Täter jedoch in einem aktuellen Fall im Süden des Landes. Nach Angaben der Behörden wurden sechs afghanische Polizisten mutmaßlich von Tätern aus den eigenen Reihen vergiftet und anschließend erschossen. Die Tat wurde bereits am Donnerstag, den 18.10.2012, im Bezirk Gereschk verübt.

Der Provinzregierung zufolge wurde ein verdächtiger Polizist ergriffen, der an der Tat beteiligt gewesen sein soll. Der Koch konnte noch nicht gefasst werden. Die radikalislamischen Taliban nehmen für sich in Anspruch, die Tat ausgeführt zu haben und meldeten acht getötete Polizisten. Zudem habe man den Opfern die Waffen entwendet, sagte ein Taliban-Sprecher. Die genauen Umstände der spektakulären Bluttat sind noch unklar.

Die Zahl der sogenannten inneren Angriffe ist in Afghanistan sprunghaft angestiegen. Immer wieder melden sich die Taliban anschließend und behaupten, eigene Kämpfer in den afghanischen Sicherheitsapparat infiltriert zu haben. In diesem Jahr wurden bisher allein mindestens 50 ausländische Soldaten bei Insider-Attacken umgebracht, die genaue Zahl der Toten auf Seiten der afghanischen Sicherheitskräfte wurde bisher nicht offiziell bestätigt.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Spiegel Online“, spiegel.de

Schlagwörter: Afghanistan, Polizisten, vergiftet, Essen, Koch, Taliban, Angriff, Insider-Attacke, innerer Angriff, Sicherheit, Maulwürfe, ISAF, Gereschk