Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Nicaragua: Gewaltsame Demonstrationen nach Wahl

 
Meldung vom 07.11.2012

Nach den Kommunalwahlen sind in Nicaragua gewalttätige Proteste ausgebrochen. Bei Zusammenstößen zwischen Unterstützern und Gegnern von Präsident Daniel Ortega kamen mindestens drei Menschen ums Leben.

Die Proteste in verschiedenen Städten des zentralamerikanischen Landes wandten sich gegen das Staatsoberhaupt und den „erdrutschartigen Sieg“ der Sandinistischen Befreiungsfront (FSLN). Die Partei wurde des Wahlbetrugs bei den Kommunalwahlen am vergangenen Wochenende beschuldigt.

Nach Angaben der FSLN, die gleichzeitig die Oberste Wahlbehörde (CSE) kontrolliert, hat die Partei 75 Prozent der abgegebenen Stimmen für sich erzielt (134 der 153 Gemeinden). Demnach landete die oppositionelle Liberale Konstitutionalistische Partei (PLC) mit rund 16 Prozent der Stimmen ganz weit hinten auf dem zweiten Platz. Die Wahlbeteiligung lag nach Angaben des Wahlleiters Roberto Rivas bei nur 40 Prozent.


Video-Beiträge zu diesem Thema

 Tote nach Straßenkämpfen in Nicaragua




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „latina press“, latina-press.com

Schlagwörter: Nicaragua, Demonstration, Wahl, Kommunalwahlen, 75 Prozent, Sandinisten, Gewalt, Erdrutschsieg, Wahlbetrug, Daniel Ortega, Oberste Wahlbehörde, Proteste