Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Somalia: Flüchtlingsboot gekentert – Dutzende Menschen ertrunken

Meldung vom 21.12.2012

Dutzende Menschen sind bei einem Schiffsunglück vor Somalia ertrunken. Das Boot war offenbar überfüllt und ging kurz nach dem Auslaufen unter, so ein Bericht der UN.

Das Unglück ereignete sich im Golf von Aden. Dutzende Flüchtlinge aus Somalia und Äthiopien sind ertrunken. Das gab das UN-Flüchtlingswerk UNHCR an. Zur genauen Zahl der Toten liegen keine einheitlichen Informationen vor. Man geht von 55 bis 65 Toten aus. Alle Menschen an Bord seien gestorben.

Das Schiff kenterte den Angaben zufolge bereits am Dienstag, den 18.12.2012, vor der Küste Somalias. Es sank offenbar schon eine Viertelstunde nach dem Auslaufen aus dem Hafen Bosasso im Norden Somalias.

Das Schiffsunglück wird laut UNHCR zu dem folgenschwersten in der Region seit zwei Jahren gezählt. Im Februar 2011 waren bei einem ähnlichen Unglück 57 Flüchtlinge gestorben.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Spiegel Online“, spiegel.de

Schlagwörter: Somalia, Boot, Füchtlingsboot, Flüchtlinge, Boatpeople, Schiffsunglück, gekentert, UNHCR, Tote, Ertrunkene, Golf von Aden, Bosasso