Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Somalia: Vier Menschen sterben bei Selbstmordattentat

Meldung vom 13.02.2013

In Somalia hat ein Selbstmord-Attentäter mindestens vier Menschen getötet. Der Mann habe sich in einem Auto in der zentral gelegenen Stadt Galkayo in die Luft gesprengt, teilte ein Polizeibeamter mit.

Galkayo befindet sich auf der Grenze der nach Unabhängigkeit strebenden Region Puntland und der autonomen Region Galmudug. Der Anschlag hatte offenbar einen hohen Polizeibeamten von Puntland zum Ziel. Dieser sei bei dem Anschlag nur verletzt worden, teilten Sicherheitsexperten mit.

In der Region wurde zuletzt eine ganze Reihe von Angriffen verübt. Die Konflikte zwischen politischen Gegnern und verschiedenen Clans sind dort groß. In der Region operiert ebenfalls die islamistische Al-Schabaab-Miliz. Diese hatte es mit ihren Angriffen bislang jedoch vor allem auf die somalische Hauptstadt Mogadischu abgesehen.




Quelle: „Nordbayern.de“, www.nordbayern.de

Schlagwörter: Somalia, Selbstmordattentat, Al-Schabaab, Clans, Tote, Detonation, Explosion, Sprengsatz, Auto, Galkayo, Puntland, Galmudug