Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Indien: Vier junge Lehrerinnen mit Säure überschüttet

Meldung vom 05.04.2013

Auf dem Heimweg von der Schule wurde auf vier indische Lehrerinnen ein Säureanschlag verübt. Zwei Männer überschütteten sie mit einer entsprechenden Flüssigkeit. Säure-Anschläge sind in Indien nicht selten. Die Opfer sterben entweder daran oder leiden lebenslang unter ihren Entstellungen.

Nach Angaben der Polizei wurden die vier Schwestern im Alter zwischen 19 und 24 Jahren am Vorabend im nördlichen Bundesstaat Uttar Pradesh, hundert Kilometer von Neu Delhi entfernt, von zwei Männern auf einem Motorrad angegriffen.

Die vier Lehrerinnen gingen nach Angaben der örtlichen Polizei gerade von der Schule nach Hause, als die beiden Männer dicht an sie heranfuhren. Die Angreifer hätten zunächst obszöne Bemerkungen geäußert und dann die Frauen mit Säure übergossen.

Die jüngste der Schwestern habe erhebliche Verätzungen abbekommen und werde in einem Krankenhaus in Neu Delhi behandelt. Die Täter konnten spurlos entkommen. Das Motiv des Angriffs bleibt unklar.

Angesichts der vielen Vergewaltigungsfälle und der diesbezüglichen massiven öffentlichen Proteste hatte das Parlament in Neu Delhi die Strafe für Sexualverbrechen hoch gesetzt. Die Parlamentarier lehnten allerdings eine Gesetzesvorlage ab, die lebenslange Haft für Säureattentäter vorgeschrieben hätte. Diese Täter müssen derzeit mit acht und zwölf Jahren Haft rechnen.

Laut der Stiftung für Säure-Überlebende in Indien werden auf dem Subkontinent jährlich 100 bis 500 Säureattacken verübt, die meisten lassen sich auf Rachdelikte wegen ausgeschlagener Heiratsanträge, fehlender Mitgift und Verdacht der Untreue zurückführen.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Welt Online“, welt.de

Schlagwörter: Indien, Säure, Säure-Anschlag, Lehrerinnen, Entstellung, Gesicht, Frauen, Gender, Verätzung, Rache, Neu Delhi, Attentäter