Sie befinden Sich hier


Home » Hilfsprojekte nach Ländern » Projekt in Äthiopien » Nachrichten

Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]




Nachrichten zu Äthiopien



Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 


19.02.2018 – Äthiopien
Desalegn tritt zurück – Regierung verhängt erneut Ausnahmezustand

Die Regierung in Äthiopien verhängt erneut den Ausnahmezustand. Diesmal soll er sogar für ein halbes Jahr lang gelten. Das verkündete Verteidigungsminister Siraj Fegesse laut dem staatlichen Fernsehsender EBC. [ » mehr ]

06.02.2018 – Äthiopien
Äthiopische Supergirls – Neue Zeichentrickserie stärkt Mädchen

In Äthiopien stehen die Zeichen auf Veränderung: Mädchen bekommen neue Vorbilder. In einer Zeichentrickserie und einem Comic stehen die „Tibeb Girls“ gegen ungerechte traditionelle Geschlechterrollen auf. [ » mehr ]

01.02.2018 – Äthiopien
Chinas halbseidene Geschenke – Gebäude der Afrikanischen Union voller Wanzen

Peking hat angeblich das Hauptquartier der Afrikanischen Union in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba zuerst gebaut, und später mit Wanzen versehen. Beamte setzen sich gegen die Vorwürfe zur Wehr. [ » mehr ]

26.01.2018 – Äthiopien
Klöster, Kirchen und aus Fels gemeißelter Glaube

Äthiopien kennt man aus den Medien meistens nur als Hungerland. Doch dass in dem afrikanischen Land auch eine tiefe christliche Glaubenstradition, sehr alte Klöster und wunderschöne, aus Fels gemeißelte Kirchen zu finden sind, davon wissen nur die wenigsten. Es ist eine archaische Architektur an außergewöhnlichen Standorten – Äthiopiens Klöster und Kirchen sind überwältigend. Und nicht immer leicht zugänglich: Manchmal wird der Besucher mit einem Lederriemen um die Brust hochgezogen. [ » mehr ]

19.01.2018 – Äthiopien
Regierung begnadigt Oppositionsführer und hunderte weitere Gefangene

Nach einem Jahr sieht er die Freiheit wieder: Solange musste der Oppositionsführer Merera Gudina in Äthiopien in einem finsteren Loch ausharren. Mit ihm sind hunderte weitere Gefangene freigekommen. Der vor rund einem Jahr wegen angeblicher Beziehungen zu Mitgliedern terroristischer Organisationen festgenommene Gudina wurde am Mittwoch (17.01.2018) aus dem Gefängnis entlassen, wie staatliche Medien mitteilten. [ » mehr ]

10.01.2018 – Äthiopien
Soll berüchtigtes Foltergefängnis geschlossen werden?

Erst klang es wie ein großer Hoffnungsschimmer: In einer Ansprache soll Äthiopiens Premier Hailemariam Desalegn eine Begnadigung für alle politischen Häftlinge angekündigt haben. Zudem will Äthiopien sein bekanntestes Foltergefängnis auflösen. Doch schon wenige Tage nach der Rede ruderte die Regierung zurück – eine generelle Amnestie für politische Häftlinge solle es nicht geben. Die Rede von Desalegn sei falsch übersetzt worden. [ » mehr ]

14.12.2017 – Äthiopien
Jahrhundert-Staudamm am Nil – Der Kampf um die Lebensader

Für Äthiopien hängen inzwischen alle Hoffnungen auf eine schnelle wirtschaftliche Entwicklung mit dem Nil zusammen. Für Ägypten aber ist er die wichtigste Lebensader. Der Bau des größten Staudamms Afrikas in Äthiopien hat nun schwerwiegende Streitigkeiten um das Nilwasser ausgelöst. [ » mehr ]

05.10.2017 – Äthiopien
Alternativer Nobelpreis geht an blinde Äthiopierin

Die blinde äthiopische Anwältin Yetnebersh Nigussie, die gleichzeitig Menschenrechtsexpertin der in Österreich gegründeten Fachorganisation Licht für die Welt ist, wurde mit dem „Alternativen Nobelpreis“ geehrt, den die Right Livelihood Award Stiftung alljährlich vergibt. Der Preis wurde ihr verliehen aufgrund ihrer „inspirierenden Arbeit im Kampf für die Rechte und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen.“ [ » mehr ]

30.06.2017 – Äthiopien
Die Zahl der Kinder mit Unterernährung hat sich verzehnfacht

Im Südosten Äthiopiens werden so viele schwer akut mangelernährte Kinder gezählt wie noch nie. Das teilte die Organisation Ärzte ohne Grenzen mit. In der Dolo-Zone in der Somali-Region haben Mitarbeiter seit Januar mehr als 6.000 Kinder unter 5 Jahren mit schwerer Mangelernährung medizinisch versorgt und aufgepäppelt. Dies sind mehr als zehn Mal so viele wie im Vergleichszeitraum des Vorjahres, in dem knapp 500 Kinder zur Behandlung kamen. [ » mehr ]

23.06.2017 – Äthiopien
Chinesisch-afrikanisches Wirtschaftswunder

Äthiopien ist ein Land der Kontraste. Derzeit weist die Wirtschaft ein sprunghaftes Wachstum auf. Das Land hat das Potenzial, Kenia als größte Wirtschaftsmacht in der Region auszustechen. Doch noch hat ein Großteil der Menschen keinerlei Anteil an diesem Entwicklungsschub – Armut und Hunger prägen ihr Dasein. Und viele Herausforderungen sind bisher ungelöst. [ » mehr ]

06.06.2017 – Äthiopien
Internet im gesamten Land tot

In Äthiopien war landesweit fast für einen gesamten Tag das Internet tot. Die Blockade des Internets führte der einzige Provider Ethiopian Telecommunications Corporation (ETC) des Landes auf Anordnung der Regierung durch. Das Unternehmen nimmt eine Monopolstellung in dem Land ein und ist daher unanfechtbar. Das macht es dem Staat einfach, Kontrolle über seine äthiopischen Bürger auszuüben. [ » mehr ]

31.05.2017 – Äthiopien
Während Äthiopien hungert, hat der dekadente Westen Appetit auf Teff

Das glutenfreie Urgetreide Teff ist ein Kassenschlager in Bioläden. Nur leider gilt Teff als Grundnahrungsmittel in Äthiopien, einem Land, das derzeit unter Dürre und Hungersnot leidet. Das vom Klimawandel geplagte Herkunftsland der exotischen Getreidesorte bekommt die Folgen zu spüren. [ » mehr ]

26.05.2017 – Äthiopien
Äthiopier wird neuer Leiter der Weltgesundheitsorganisation

Erstmals wurde ein Afrikaner zum Direktor der Weltgesundheitsorganisation bestimmt. Der Äthiopier Tedros Adhanom Ghebreyesus kennt die Probleme des Kontinents aus eigener Erfahrung. [ » mehr ]

19.05.2017 – Äthiopien
Der Dürre den Kampf ansagen

Ganz Äthiopien leidet unter einer bereits lang anhaltenden Dürre. Doch das Land will sich der Plage nicht kampflos ergeben. Es gibt Maßnahmen, die angesichts dieses extremen Klimaphänomens ergriffen werden können: Die Regierung kämpft. Eine Hungersnot wie in den 80ern konnte bislang verhindert werden. Zu diesem kleinen Erfolg haben auch internationale Entwicklungsprojekte beigetragen. [ » mehr ]

20.04.2017 – Äthiopien
Regierung lehnt Untersuchungskommission ab

Die äthiopische Regierung will Untersuchungen internationaler Beobachter zur Menschenrechtslage und zu den Todesopfern bei Demonstrationen unterbinden. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  [ » weiter ]