Sie befinden Sich hier


Home » Hilfsprojekte nach Ländern » Projekt im Südsudan » Nachrichten

Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]




Nachrichten zum Südsudan



Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 


22.08.2017 – Südsudan
Tausende flüchten in Kathedrale

Die Kirche als letzte Rettung in der Not: Im Südsudan versuchen Millionen Menschen der Gewalt der Bürgerkriegsparteien zu entkommen. Viele suchen in Kirchen Schutz. Ein großer Hort für Flüchtlinge stellt beispielsweise die Marien-Kathedrale in der zweitgrößten Stadt des Landes, Wau, dar. [ » mehr ]

14.08.2017 – Südsudan
Gabriel besucht Salva Kiir – Nichts außer Worte

Appellieren, ermahnen – internationale Vermittler haben kaum etwas anderes im Gepäck als Worte, wenn sie in den Südsudan reisen. Das trifft auch für Außenminister Sigmar Gabriel zu, der dem südsudanesischen Präsidenten Salva Kiir einen Besuch abstattete. Er appellierte an den Machthaber, sich verstärkt um Frieden zu bemühen. Viel Hoffnung, dass die Botschaft beim Gastgeber auf offene Ohren stößt, hat er nicht. [ » mehr ]

21.07.2017 – Südsudan
Neue Kämpfe – Präsident Kiir verhängt Ausnahmezustand

Wieder ist im Südsudan vehemente Gewalt aufgelodert. Präsident Kiir hat daher in einigen Teilen des Landes den Ausnahmezustand ausgerufen – unter anderem in seinem Heimatstaat. Im Bürgerkriegsland sind erneut Gefechte zwischen Stämmen verschiedener Volksgruppen, Regierungstruppen und Rebellen ausgebrochen. [ » mehr ]

18.07.2017 – Südsudan
Der Staat zahlt Ärzten keinen Lohn mehr

Im Südsudan arbeiten Ärzte und Krankenschwestern seit Monaten ohne Lohn. Fast jeden Tag sterben Kinder in den Krankenhäusern. Doch in dem Bürgerkriegsland wird fast die Hälfte des staatlichen Budgets in das Militär gesteckt. [ » mehr ]

06.07.2017 – Südsudan
Hunger als Kriegsstrategie

Amnesty International schlägt Alarm: Im Südsudan werden schwere Menschenrechtsverletzungen begangen. Seit 2013 versinkt das Land in einem blutigen Bürgerkrieg – in dem die Kriegsparteien offenbar keinerlei Hemmungen vor äußerster Gewalt haben. [ » mehr ]

26.06.2017 – Südsudan
Uganda: Eine ganze Generation geht verloren – Flüchtlingskinder aus dem Südsudan ohne Schulunterricht

Seit dem Ausbruch der Gewalt im Südsudan haben Bürgerkriegsflüchtlinge das Nachbarland Uganda geradezu überrannt. Uganda erlebt derzeit die größte Flüchtlingsbewegung der Welt. Bis Ende dieses Monats werden fast eine Million Flüchtlinge die Grenze zwischen Südsudan und Uganda passiert haben, geben Hilfsorganisationen bekannt. [ » mehr ]

13.06.2017 – Südsudan
Sondergipfel anlässlich der Gewalt im Südsudan

Verschiedene Staaten Ostafrikas wurden zu einem Sondergipfel anlässlich der Not im Südsudan zusammengerufen. Um dem Massenexodus aus dem Südsudan Einhalt zu gebieten, muss die internationale Staatengemeinschaft viel härter durchgreifen und einen umfassenden Waffenstillstand erzwingen. Das hat der Direktor der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) Ulrich Delius am Montag (12.06.2017) anlässlich des Sondergipfels verlangt. [ » mehr ]

06.06.2017 – Südsudan
15 Kinder sterben bei Impfkampagne – Ein und dieselbe Spritze für 300 Menschen

Die gesundheitlichen Zustände im Südsudan sind haltlos – 15 Kinder mussten sterben, nachdem sie im Rahmen einer Kampagne geimpft worden waren. Im betroffenen Dorf wurden mehrere Hygienevorschriften nicht befolgt. [ » mehr ]

31.05.2017 – Südsudan
Süsudan: G7-Gipfel als Gipfel der Unmenschlichkeit

Angesichts der Unfähigkeit der G7-Länder, einen Konsens zur Hilfe für Ostafrika zu erzielen, wirft das Hilfswerk Jugend Eine Welt den Ländern „komplettes Versagen von Vernunft und Menschlichkeit“ vor. Hilfswerke sprechen von einem Scheitern des G7-Gipfels in Bezug auf die Bekämpfung der Hungerkrise in Ostafrika. In Taormina habe man sich weder zu Finanzhilfen noch zu diplomatischen Offensiven zur Eindämmung des Bürgerkrieges in Südsudan durchringen können. Dort benötigten jedoch derzeit über 5,5 Millionen Menschen dringend Nahrungsmittelhilfe, sonst sei der Hungertod unausweichlich. [ » mehr ]

29.05.2017 – Südsudan
Süsudan: Oppositionsführer Machar will keine Friedensgespräche

Im Südsudan hat Oppositionsführer Machar mitgeteilt, dass Friedensgespräche mit der Regierung keine Lösung für ihn sind. [ » mehr ]

15.05.2017 – Südsudan
Ganze Dörfer werden ausgerottet und niemand schaut hin

Ganze Dörfer im Südsudan werden ausgerottet – die brutalen Übergriffe finden meist ohne Zeugen statt. Doch so heimlich konnten die Soldaten den Angriff auf den Ort Pajok nicht durchführen. In diesem Fall gab es zahlreiche Augenzeugen, denn tausende Bewohner konnten ins Nachbarland Uganda entrinnen. Sie schildern Entsetzliches, erzählen von Mord, Vergewaltigung und Plünderungen. [ » mehr ]

09.05.2017 – Südsudan
Zwei Millionen Kinder müssen fliehen

„Unglaublich Besorgnis erregend“ lautet der aktuelle Kommentar des UN-Flüchtlingshilfswerks zur derzeitigen Situation im Südsudan. Vor allem Kinder sind Leidtragende des dortigen Bürgerkrieges. Sie haben keine andere Wahl, als ihr Heim zu verlassen, um der Gewalt zu entkommen. [ » mehr ]

04.05.2017 – Südsudan
Putschgerüchte – Ein Land kurz vor dem Zusammenbruch

Der jüngste Staat der Welt wird bereits des Völkermords bezichtigt. Angesichts zahlreicher Katastrophen sehen Südsudan-Experten nur noch einen ungewöhnlichen Ausweg. [ » mehr ]

03.05.2017 – Südsudan
Nur auf Nebenstraßen – Lebensmittelschmuggel in das Bürgerkriegsland

Der Südsudan ringt mit einer gewaltigen Hungersnot. Weil der reguläre Warenverkehr eingestellt wurde, hängen die Notleidenden von Schmugglern ab. [ » mehr ]

21.04.2017 – Südsudan
Mit der Regenzeit kommt die Cholera

In dem von einer Hungersnot heimgesuchten Südsudan drohen nun auch noch Epidemien. Mitarbeiter von Hilfsorganisationen warnen, dass die anstehende Regenzeit Krankheitsausbrüche zur Folge haben kann. Sehr schlechte sanitäre Bedingungen beschleunigen die Verbreitung von Bakterien und Viren, teilten Experten mit. Die ohnehin katastrophale medizinische Versorgung könnte in dem ostafrikanischen Krisenstaat vollends kollabieren. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  [ » weiter ]