Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Kenia: Jomo-Kenyatta-Flughafen brennt

Meldung vom 07.08.2013

Ein Großbrand hat auf dem Flughafen von Kenias Hauptstadt Nairobi den gesamten Flugverkehr zum Erliegen gebracht. Mutea Iringo, Repräsentant des kenianischen Innenministeriums, sagte: „Es gibt einen schweren Brand am Jomo Kenyatta International Airport, aber wir tun alles, um eine Krise zu verhindern.“ Der Flughafen ist eines der wichtigsten Drehkreuze Ostafrikas. Am Morgen wurden zahlreiche Flüge nach Mombasa und Eldoret umgeleitet.

Nach mehreren Stunden konnte der Brand eingedämmt werden. Wie das Innenministerium über Twitter mitteilte, sei das Feuer nun unter Kontrolle, und es habe keine Opfer gegeben. Ein Dank ging an „die mutigen Helfer vor Ort“.

Iringo zufolge seien mit Ausnahme von Notlandungen alle Ankünfte und Abflüge gestrichen worden. Der Brand sei „riesig“, so der Ministeriumsvertreter.

Die Ankunftshalle und der Einreisebereich wurden nach Angaben Iringos völlig zerstört. Die kenianischen Medien veröffentlichten Bilder von schwarzen Rauchschwaden über dem Flughafen und Dutzenden Polizei- und Löschfahrzeugen. Der Flughafen in Nairobi gehört zu den wichtigsten Ostafrikas.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Focus Online“, focus.de

Schlagwörter: Kenia, Jomo Kenyatta, Großbrand, Hauptstadt, Nairobi, Flugverkehr, Mutea Iringo, Innenministerium, International Airport, Ostafrika, Mombasa, Eldoret, Twitter, Medien, Polizei, Löschfahrzeug