Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Südafrika: Nelson Mandela wieder zu Hause

 
Meldung vom 03.09.2013

Lange hing sein Leben an einem seidenen Faden, nun konnte Südafrikas Nationalheld Nelson Mandela wieder nach Hause zurückkehren. Sein Zustand sei aber weiterhin besorgniserregend, seine Behandlung wird auch zu Hause weitergeführt.

Südafrikas Freiheitsikone Nelson Mandela durfte nach fast drei Monaten Behandlung das Krankenhaus in Pretoria verlassen. Der 95 Jahre alte Expräsident werde in seinem Haus in Johannesburg gepflegt, gab das Präsidialamt an.

Sein Zustand sei weiter ernst, manchmal sogar instabil. Seine Ärzte sind aber der Ansicht, dass Mandela daheim die gleiche Pflege erhalten kann wie im Krankenhaus. Mandelas Haus sei so ausgestattet worden, dass er intensivmedizinisch behandelt werden könne. Mitgenommen hat er auch das medizinische Personal, das sich zuletzt in der Klinik um Mandela gekümmert habe. Wenn Komplikationen auftreten, sei eine schnelle Verlegung ins Krankenhaus jederzeit möglich.

Der Friedensnobelpreisträger war am 8. Juni wegen einer schweren Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert worden. Dort führte in die Krankheit zunächst an den Rande des Todes, das Präsidialamt meldete Ende Juni, es bestünde Gefahr für sein Leben.

Mandelas Lungenprobleme lassen sich bis auf seine Zeit als politischer Gefangener zurückführen. Wegen seines Kampfes gegen das rassistische Apartheidsystem war er 27 Jahre lang eingesperrt, im Gefängnis steckte er sich mit Tuberkulose an.

1990 setzte man ihn auf freien Fuß und er wurde vier Jahre später nach den ersten freien Wahlen zum ersten schwarzen Präsident Südafrikas. Damit war das Ende des Apartheid-Regimes eingeläutet. 1999 legte Mandela sein Amt als Staatschef nieder. Zum letzten Mal in der Öffentlichkeit konnte man ihn 2010 beim Finale der Fußballweltmeisterschaft in Johannesburg sehen.


Video-Beiträge zu diesem Thema

 Mandela hat das Krankenhaus verlassen




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Die Zeit Online“, zeit.de

Schlagwörter: Südafrika, Nelson Mandela, Krankenhaus, entlassen, zu Hause, Pflege, Behandlung, Lungenentzündung, Johannesburg, Präsident, Lebensgefahr, 95, Pretoria