Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Kenia: Neue Wasserreservoirs entdeckt

 
Meldung vom 20.09.2013

In Kenia wurden große neue Grundwasservorkommen entdeckt. Das könnte schon bald die Wasserknappheit in dem afrikanischen Land verringern. In der Region Turkana wurden mit Hilfe von Satelliten-Technik zwei Grundwasserbecken ausgemacht. Die Regierung ist voller Hoffnung: Der neue „Wasserreichtum“ könnte Basis für enormen wirtschaftlichen Fortschritt sein.

Experten haben in der nordkenianischen Wüstenregion Turkana ein riesiges Wasservorkommen lokalisiert. Bohrungen hätten gezeigt, dass in dem Gebiet mindestens 250 Milliarden Kubikmeter Wasser unter der Erde schlummern. Der Fund könne nicht nur das Leben der Bewohner in Turkana auf ein völlig neues Niveau heben, sondern auch Menschen in anderen trockenen Regionen des ostafrikanischen Landes könnten dadurch Wasser für mehrere Jahrzehnte beziehen.

Das Projekt wurde unter anderem von der UNESCO in Zusammenarbeit mit dem kenianischen Ministerium für Umwelt, Wasser und Naturressourcen durchgeführt. Vermutlich werde die ansässige Bevölkerung schon in den nächsten zwei Monaten Zugang zu dem gerade entdeckten Wasser haben, teilte John Nyaoro mit, ein Experte des Ministeriums. Bereits im März 2012 war in der Region Turkana Öl gefunden worden.


Video-Beiträge zu diesem Thema

 Wasserquellen entdeckt: Kenias blühende Zukunft




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „ZDF“, heute.de

Schlagwörter: Kenia, Wasser, Resource, Wasserreservoir, Grundwasser, Grundwasserbecken, Turkana, Bohrung, UNESCO, Rohstoffe, Wirtschaft