Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Indien: 5 Männer wegen Vergewaltigung einer Fotografin vor Gericht

Meldung vom 20.09.2013

Nach der Gruppenvergewaltigung einer jungen Fotografin in Mumbai liegt seit Donnerstag (19.09.2013) eine Anklage gegen fünf mutmaßliche Täter vor. Ein zur Tatzeit Minderjähriger muss sich dem Jugendgericht stellen.

Die vier erwachsenen Verdächtigen werden neben Vergewaltigung unter anderem auch der Freiheitsberaubung, Zerstörung von Beweisen und Verschwörung bezichtigt, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Eine 22-jährige Fotografin begab sich am 22. August zu Aufnahmen für eine Fotoreportage in ein verfallenes Industriegebäude in einem wohlhabenden Wohnviertel der Wirtschaftsmetropole, als sie von fünf Männern überwältigt wurde. Ihr männlicher Begleiter wurde misshandelt und in Fesseln gelegt, während die Angreifer ihr Opfer mehrfach vergewaltigten. Mit Verletzungen wurde sie in ein Krankenhaus eingeliefert und dort mehrere Tage lang behandelt.

Der Vorfall goss Öl in die bereits angeheizte Stimmung der indischen Gesellschaft zum Thema Frauenmisshandlung.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Süddeutsche Zeitung“, sueddeutsche.de

Schlagwörter: Indien, Vergewaltigung, Gericht, Anklage, Täter, Fotografin, Mumbai, Frauenrechte, Gender