Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Südsudan: Regierung konfisziert Waffenlieferung an UN-Blauhelme

Meldung vom 10.03.2014

Die Armee des Südsudan hat eine Waffenlieferung für die UN-Blauhelmtruppen in dem Krisenstaat in Beschlag genommen. Angeblich geht es um eine UN-Lieferung mit Waffen, Decken und Armeeuniformen. Sie wurde auf dem Weg von Rumbek nach Bentiu abgefangen, teilte ein Armeevertreter mit. Den Vereinten Nationen sei offenbar ein Irrtum unterlaufen, denn die Container waren mit falscher Beschriftung unterwegs. Normalerweise werden die Waffen mit dem Flugzeug transportiert.

Der Regierungssprecher Michael Makuei erläuterte, man werde diese Angelegenheit prüfen, da unklar sei, ob die Waffen etwas mit Aktivitäten der Rebellen zu tun haben. Es würden daher nun zunächst die Dokumente untersucht. Die Beziehung zwischen der UN-Mission und der Regierung in Juba ist konfliktreich. Die Mission hat sowohl die Rebellen, als auch die Regierung im Südsudan wegen ihrer Gewalt und den angerichteten Massakern unter Zivilisten scharf kritisiert.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: krone.at

Schlagwörter: Südsudan, Waffen, UN, UN-Blauhelme, Blauhelme, Waffenlieferung, konfisziert, UN-Mission, Rebellen, Armee, Massaker, Zivilisten, Rumbek, Bentiu