Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Mexiko: Anführer des Drogenkartells der Tempelritter getötet

Meldung vom 02.04.2014

Erneut ist den mexikanischen Sicherheitsbehörden ein großer Schlag gegen ein Drogenkartell gelungen: Marineinfanteristen haben Medienberichten zufolge einen der Anführer des Drogenkartells der Tempelritter getötet.

Enrique „Kike“ Plancarte Solís sei bei einem Gefecht in der Ortschaft Colón im Bundesstaat Querétaro erschossen worden, berichteten mexikanische Medien am Montagabend (31.03.2014) unter Berufung auf Sicherheitskreise.

„Wir überprüfen die Identität von Enrique Plancarte, der vermutlich bei einem Zusammenstoß mit der Marine getötet wurde“, gab das Innenministerium auf Twitter bekannt. Auf Hinweise, die zur Ergreifung von Plancarte führen, hatte die mexikanische Regierung ein Kopfgeld von zehn Millionen Pesos (556.000 Euro) ausgesetzt. Er soll sich des Drogenhandels und der Bildung einer kriminellen Vereinigung schuldig gemacht haben.

Plancarte war gemeinsam mit Servando Gómez Martínez alias „La Tuta“ Anführer der Tempelritter. Erst vor wenigen Wochen war mit Nazario Moreno González alias „El Chayo“ der legendäre Gründer der Tempelritter von Sicherheitskräften umgebracht worden.

Das pseudoreligiöse Kartell operiert hauptsächlich im westmexikanischen Bundesstaat Michoacán und beschäftigt sich mit Drogenhandel, Schutzgelderpressung sowie illegalem Bergbau. Es will sich aber auch als soziale Bewegung inszenieren, die Schulen baut und Kleinkriminelle aufspürt und bestraft.

Seit rund einem Jahr gehen Bürgerwehren gegen die Tempelritter in Michoacán vor. Bei ihrer jüngsten Offensive zu Jahresbeginn stürmten Kämpfer der Selbstverteidigungsgruppen Plancartes Haus in Nueva Italia, besetzen es und schossen Fotos ihres Triumphs in dem luxuriösen Anwesen.

Wegen der heftigen Auseinandersetzungen hat die Regierung Tausende Soldaten und Polizisten in die Unruheprovinz geschickt. Zuletzt waren mehrere Männer aus Plancartes engstem Umfeld inhaftiert worden.




Quelle: „Abendzeitung München“, www.abendzeitung-muenchen.de

Schlagwörter: Mexiko, Tempelritter, Drogenkartell, Enrique Plancarte Solis, Plancarte, Anführer, Marine, getötet, Kopfgeld, Bürgerwehr, Soldaten, Polizisten, Michoacán, Colón, Querétaro