Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Südsudan: Waffenstillstand brüchig

Meldung vom 13.05.2014

Im Südsudan war am Freitagabend noch von einem Durchbruch gesprochen worden. Aber die Waffenpause im Bürgerkrieg scheint nicht gesichert.

Die Konfliktparteien im Südsudan haben sich gegenseitig beschuldigt, in mehreren Fällen gegen die nur zwei Tage zuvor mühsam ausgehandelte Waffenruhe verstoßen zu haben. Armee-Sprecher Philip Aguer teilte am Sonntag (11.05.2014) mit, seine Streitkräfte seien in dem ölreichen Bundesstaat Unity attackiert worden. Rebellensprecher Lul Ruai Koang widersprach und entgegnete, die Armee habe die Feuerpause in Unity sowie im Staat Upper Nile nicht eingehalten. Die Angaben konnten von keiner unabhängigen Quelle bestätigt werden. Ein Vertreter der Vereinten Nationen teilte mit, er hätte keine entsprechenden Informationen erhalten.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Der Tagesspiegel“, tagesspiegel.de

Schlagwörter: Südsudan, Waffenruhe, Waffenstillstand, Fronten, Verstöße, Unitiy, UN, Armee, Rebellen, Bürgerkrieg