Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Afghanistan: Taliban erobern Teile des Flughafens in Kabul

 
Meldung vom 21.07.2014

Erneut wurde der Flughafen in der afghanischen Hauptstadt Kabul zum Angriffsziel der Taliban. Mit automatischen Waffen und Panzerfäusten ist es den Kämpfern tatsächlich zeitweise gelungen, Teile des Flughafens unter ihre Kontrolle zu bringen. Explosionen und Schüsse waren weithin hörbar. Sicherheitskräfte haben das Gebiet umzingelt.

Wie das afghanische Innenministerium mitteilte, stürmten die Kämpfer den Flughafen am frühen Donnerstagmorgen (17.07.2014) mit automatischen Waffen und Panzerfäusten und besetzten ein im Bau befindliches Gebäude auf dem Gelände. Medienberichten nach setzten sie sich von dort aus mit Raketen zur Wehr. Sicherheitskräfte haben das Gebiet nach Behördenangaben von allen Seiten umgeben. Die afghanische Armee berichtete, dass sie die Angreifer schließlich überwältigen konnte, vier Angreifer seien getötet worden.

Auf dem streng gesicherten Flughafen befindet sich auch ein NATO-Stützpunkt. Nach Angaben eines Behördenvertreters wurde der zivile Flugverkehr eingestellt. Über dem Gelände kamen Militärhubschrauber zum Einsatz. Die radikalislamischen Taliban bekannten sich zu dem Angriff. Ihre Kämpfer wären mit leichten und schweren Waffen in den Flughafen eingedrungen, teilte ein „Sprecher“ mit.

Vor dem Ende des NATO-Kampfeinsatzes Ende dieses Jahres ist die Gewalt in Afghanistan wieder deutlich gestiegen. Zugleich wird das Land derzeit destabilisiert durch die Tatsache, dass immer noch kein Sieger der Präsidentenwahl feststeht, deren erste Runde vor mehr als drei Monaten durchlaufen wurde.

Am Dienstag waren bei einem verheerenden Selbstmordanschlag in der südöstlichen Provinz Paktika Dutzende Menschen mit in den Tod gerissen worden. Den Anschlag mitten in dem für Muslime heiligen Fastenmonat Ramadan musste man als den schwersten in dem Land seit Jahresbeginn einstufen. Die Taliban bekannten sich jedoch nicht zu diesem Attentat.






Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Frankfurter Allgemeine Zeitung“, faz.net

Schlagwörter: Afghanistan, Flughafen, Kabul, Taliban, Angriff, Explosion, Schüsse, Granaten, Besetzung, Raketen, NATO-Stützpunkt, Paktika, Selbstmordanschlag