Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Indien: Wirtschaftswachstum nimmt Fahrt auf

Meldung vom 02.09.2014

Die indische Wirtschaft weist im zweiten Quartal ein beachtliches Wachstum auf. Seit 100 Tagen ist Premierminister Narendra Modi in Indien an der Macht. Der neue Mann an Indiens Spitze ist als wirtschaftsfreundlich bekannt. Diese Tatsache hat laut Analysten einen psychologischen Effekt.

Die indische Wirtschaft ist im zweiten Quartal so sprunghaft nach oben geschnellt wie seit zwei Jahren nicht mehr. Nach Angaben der Regierung konnte die Wirtschaftsleistung im Zeitraum April bis Juni um 5,7 Prozent zum Vorjahresquartal vergrößert werden, nach einem Plus von 4,6 Prozent zum Jahresauftakt. Ökonomen waren von weniger Wachstum ausgegangen.

Der Industriesektor spielte bei der Erholung die größte Rolle. Darunter fallen hauptsächlich die Stromerzeugung, das Verarbeitende Gewerbe und die Bauwirtschaft ins Gewicht. Beobachter sehen ihre Prognosen bestätigt, dass das langsamere Wachstum in Indien der letzten zwei Jahre eher mit einer schwachen Regierungsführung zu tun hatte. Unter der alten Regierung war die Steigerung der Wirtschaftsleistung in den vergangenen beiden Finanzjahren auf unter fünf Prozent gesunken.

Seit 100 Tagen führt nun aber Premierminister Narendra Modi die Regierungsgeschäfte in Indien. Er wird als Macher angesehen und setzt den Fokus seiner Arbeit deutlich auf den Wirtschaftssektor. Dadurch wurde laut Analysten ein psychologischer Schub freigesetzt. Die neue Regierung gab bereits bekannt, sie wolle sowohl den Versicherungs- als auch den Rüstungsmarkt weiter für ausländische Investoren attraktiv machen. Die Analysten der Crédit Suisse gehen davon aus, dass für das Gesamtjahr aufgrund einer nur begrenzten finanzpolitischen Unterstützung eine Wachstumsrate um 5,5 Prozent zu erwarten ist.




Quelle: „Godmode Trader“, www.godmode-trader.de

Schlagwörter: Indien, Wirtschaft, Narendra Modi, Wirtschaftswachstum, Industrie, Stromerzeugung, Bauwirtschaft, Quartal, Wachstumsrate, Investoren, Versicherungsmarkt, Rüstungsmarkt, Märkte, Handel