Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Afghanistan: Ferngezündete Bombe tötet vier Soldaten

Meldung vom 22.10.2014

Bei einem Bombenattentat in Kabul sind mindestens vier afghanische Soldaten ums Leben gekommen und zwölf weitere Menschen verwundet worden.

Die am Straßenrand deponierte Bombe sei ferngezündet worden, als Soldaten den Weg zum Verteidigungsministerium einschlugen, teilte Ministeriumssprecher Mohammad Zahir Azimi mit. Sechs weitere Soldaten und sechs Zivilisten wurden verwundet in ein Krankenhaus gebracht. Die Taliban zeigten sich für das Attentat verantwortlich.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „T-Online“, www.t-online.de

Schlagwörter: Afghanistan, Bombe, Bombenattentat, Tote, Soldaten, Straßenrand, ferngezündet, Kabul, Taliban, Verwundete