Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Kenia: Al-Schabaab kündigt zum Ramadan blutige Anschläge an

Meldung vom 15.06.2015

Die somalische Terrormiliz Al-Schabaab will Kenia wieder angreifen. Die Miliz hat neue blutige Attentate auf das Nachbarland Kenia angekündigt. Die Terroraktionen würden während des muslimischen Fastenmonats Ramadan verstärkt, der am 17. Juni anfängt.

Dies kündigte ein ranghoher Al-Schabaab-Sprecher ab, der seinen Namen nicht nennen wollte. „Wir planen, in den nächsten Tagen und Wochen kenianische Ungläubige den Dschihad („Heiligen Krieg“) spüren zu lassen“, drohte er.

Unter den Angriffen soll vor allem der Nordosten Kenias an der Grenze zu Somalia leiden. Al-Schabaab-Kämpfer hätten die Region schon infiltriert. „Wir werden weiterhin auf Kenias Erziehungs- und Geschäftswesen abzielen und es zerstören.“ Die Al-Schabaab übt seit 2011 immer wieder Terror in Kenia aus. Sie will damit den Abzug kenianischer Truppen aus Somalia erzwingen.




Quelle: „Tiroler Tageszeitung“, www.tt.com

Schlagwörter: Somalia, Al-Schabaab, Al-Shabab, Attentate, Ramadan, Selbstmordattentate, Terror, Terrorismus, Dschihad