Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Nicaragua: Polizei treibt mit Gewalt Demonstranten auseinander

Meldung vom 21.07.2015

In Nicaragua ist die Polizei gewaltsam gegen Demonstranten vorgegangen. Die Protestkundgebung wurde von Regierungsgegnern in der nicaraguanischen Hauptstadt Managua abgehalten. Die Beamten hätten die Menge mit Tränengas auseinandergetrieben und mit Schlagstöcken auf die Menschen eingeschlagen, sagte der Vorsitzende der Oppositionspartei PLI, Eduardo Montealegre, am Mittwoch (08.07.2015). Mehrere Abgeordnete wurden inhaftiert.

Medienberichten zufolge attackierten die Bereitschaftspolizisten auch Journalisten. Die Regierungsgegner forderten vor dem Wahlamt freie und transparente Wahlen im November 2016. Sie rechnen damit, dass die regierenden Sandinisten von Präsident Daniel Ortega die Wahlen manipulieren werden. Außerdem beschuldigen sie die Regierung, bei der Auftragsvergabe für den geplanten Nicaraguakanal nicht an das Wohl des Landes gedacht zu haben. Montealegre gab bekannt, die Opposition werde künftig jeden Mittwoch vor dem Wahlamt Position beziehen und für einen Wandel in Nicaragua demonstrieren.




Quelle: „Tiroler Tageszeitung“, www.tt.com

Schlagwörter: Nicaragua, Demonstration, Wahlen, Managua, Opposition, Daniel Ortega, Sandinisten, Tränengas, Polizei, Regierungsgegner, Eduardo Montealegre, PLI