Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Südsudan: Waffenruhe offiziell gültig

Meldung vom 31.08.2015

In der Nacht zum Sonntag (30.08.2015) ist im Süsudan eine Waffenruhe in Kraft getreten. Doch sie wurde schon tagsüber wieder gebrochen.

Im Südsudan ist in der Nacht zum 30.08.2015 offiziell eine Waffenruhe eingetreten. Die Feuerpause ist seit Mitternacht Ortszeit (23.00 Uhr MESZ) gültig. Unmittelbar zuvor wurden immer noch Gefechte gemeldet. Nach Angaben des südsudanesischen Regierungssprechers Michael Makuei attackierten die Rebellen noch gestern eine Stellung der Regierungstruppen in Malakal, der Hauptstadt des Bundesstaates Upper Nile. Rebellen-Sprecher James Gatdet Dak behauptete, die Regierungstruppen hätten in Malakal zuerst zu den Waffen gegriffen.

Doch bereits am nächsten Tag wurden weitere Gefechte gemeldet. Regierungstruppen hätten am Sonntag (30.08.2015) das Dorf Jabuar im Staat Unity gestürmt, sagte ein von den Rebellen eingesetzter Nothilfe-Koordinator in der Region. Häuser seien in Brand gesetzt und Vieh der Bewohner sei gestohlen worden. Sprecher der beiden Konfliktparteien gaben an, sie hätten keine Kenntnis über neue Gefechte.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „ARD-Nachrichten online“, ard.de

Schlagwörter: Südsudan, Waffenruhe, Friedensabkommen, Rebellen, Regierungstruppen, Salva Kiir, Riek Machar, Unity, Malakal, gebrochen, verletzt, Upper Nile, Gefechte, Jabuar