Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Südsudan: UN wollen Drohnen einsetzen

Meldung vom 12.10.2015

Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen will unbewaffnete Drohnen über dem Südsudan einsetzen. Mit dem neuesten Beschluss wollen sich die UN gegen den Einspruch der südsudanesischen Regierung durchsetzen.

Eine von den USA vorgelegte Resolution wurde vom höchsten UN-Gremium am Freitag (09.10.2015) verabschiedet. Sie beauftragt UN-Generalsekretär Ban Ki Moon damit, vorrangig die Stationierung von Blauhelmsoldaten für die UN-Friedensmission im Südsudan auszuweiten, zusätzlich aber auch für den verstärkten Einsatz von Hubschraubern und unbewaffneten Drohnen zu sorgen.

Allerdings ist der Drohneneinsatz nur mit Bewilligung der südsudanesischen Regierung durchführbar. Deren UN-Botschafter Francis Deng teilte mit, die Anforderung von Drohnen ohne Rücksprache mit seiner Regierung beschwöre einen Konflikt herauf, dem „Streit und Feindseligkeit“ folgen könnten.

Die südsudanesischen Kriegsparteien haben sich zwar im August auf ein Friedensabkommen geeinigt, es wurde aber bereits mehrfach verletzt. Mit der am Freitag verabschiedeten Sicherheitsresolution wurde der UN-Friedenseinsatz in dem Land bis zum 15. Dezember ausgeweitet.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Neue Zürcher Zeitung, NZZ Online“, nzz.ch

Schlagwörter: Südsudan, Drohnen, UN, Resolution, unbewaffnete Drohnen, Bürgerkrieg, Rebellen, Waffenstillstand, Friedensabkommen, Blauhelme, Mandat, UN-Friedenseinsatz, Friedensmission, Sicherheitsrat