Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Äthiopien: Regierung will Flughafen für 120 Millionen Passagiere bauen

Meldung vom 13.10.2015

Äthiopien setzt auf wirtschaftliche Entwicklung und Ausbau von Infrastruktur. Dabei vernachlässigt das Land, für die Nahrungsmittelsicherheit zu sorgen. Die Regierung trägt sich mit Planungen für einen neuen Mega-Flughafen mit einer Kapazität von bis zu 120 Millionen Passagieren pro Jahr.

Damit würden das ostafrikanische Land und seine staatliche Fluglinie Ethiopian Airlines einen der größten Flughäfen der Welt vorweisen können. „Der neue Flughafen wird ein Drehkreuz für ganz Afrika sein, nicht nur für Äthiopien“, betont Sprecher Wondim Teklu von der staatlichen Betreibergesellschaft Airports Enterprise.

Bis zur Finanzierung des Projekts ist die Planung allerdings noch nicht gereift, diese steht noch völlig offen. Zunächst müsse der neue Standort in einem Radius von 100 Kilometer um die Hauptstadt Addis Abeba gefunden werden, dann werde man um entsprechende Kredite werben, erklärte der Sprecher. Der aktuelle Flughafen sei mit mehr als 8 Millionen Passagieren pro Jahr bereits über die Maßen in Anspruch genommen. Die Zahl von 120 Millionen möglichen Reisenden erscheint nach Ansicht von Experten aber gar zu ehrgeizig. Zum Vergleich: Am deutschen Groß-Flughafen Frankfurt durchlaufen jährlich knapp 60 Millionen Passagiere den Betrieb.

Ethiopian Airlines gehört zu dem von Lufthansa dominierten Fluglinien-Bündnis Star Alliance und verfügt derzeit über 76 Maschinen. Die Wirtschaft Äthiopiens, des zweit bevölkerungsreichsten Landes Afrikas, expandiert derzeit stark. Das Land wird aber laut UN-Entwicklungsindex immer noch zu den ärmsten Staaten der Welt gerechnet. Aktuell droht dem Land wegen einer schweren Dürre wieder eine Hungerkrise.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Der Standard“, derStandard.at

Schlagwörter: Äthiopien, Flughafen, Passagiere, 120 Millionen, Infrastruktur, Wirtschaft, Wirtschaftswachstum, Addis Abeba, Ethiopian Airlines, Dürre, Hunger, Nahrungsmittelsicherheit
Route Cork -> Killarny | Irland