Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Kenia: Terrorwarnung für Kenias Flughäfen

Meldung vom 01.03.2016

Die Flughäfen in Kenia haben ihre Sicherheitsmaßnahmen verschärft. Grund dafür ist eine erhöhte Terrorwarnung. Die islamistische Al-Schabaab-Miliz habe vor, Selbstmordanschläge auf kenianische Flughäfen zu verüben, lautete es in einem als geheim klassifizierten Dokument der nationalen Luftfahrtbehörde, das die Organisation kenyaleaks in der Nacht zum Montag (29.02.2016) auf Twitter verbreitete.

Eine Mitarbeiterin der Luftfahrtbehörde bestätigte die Echtheit des Dokuments, versicherte aber, es läge momentan keine „akute Bedrohung“ vor. Die Informationen in dem Dokument besagen, dass elf Islamisten im benachbarten Krisenstaat Somalia, aus dem die Al-Schabaab stammt, für Selbstmordattentate an Bord von Flugzeugen gedrillt worden seien. Die Gruppe habe vor allem den Flughafen in der Hauptstadt Nairobi im Visier. Weitere Ziele seien Flughäfen in der Küstenregion, unter anderem in der von Touristen stark frequentierten Stadt Mombasa.




Quelle: „OE24“, www.oe24.at

Schlagwörter: Kenia, Selbstmordattentate, Flughafen, Flughäfen, Nairobi, Mombasa, Tourismus, Terrorwarnung, Terrorismus, Al-Schabaab, Al-Shabab, Sicherheitsmaßnahmen