Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Somalia: Angriffsziel Flughafen – Laptop-Bombe verletzt sechs Menschen

Meldung vom 08.03.2016

Auf einem Flughafen in Somalia ist eine Laptop-Bombe in die Luft gegangen. Dabei wurden mindestens sechs Menschen verletzt. Der Sprengsatz sei an einem Sicherheitskontrollpunkt im Flughafen der Stadt Beledweyne im Zentrum des ostafrikanischen Landes detoniert, sagte ein Polizist am Montag (07.03.2016).

Der Flughafen ist ein begehrtes Angriffsziel der Islamisten. Vor fünf Wochen ist ein Selbstmordattentat auf ein Flugzeug, das von der Hauptstadt Mogadischu abhob, misslungen. Dabei wurde der Attentäter vermutlich selbst durch das Loch nach draußen gezogen, das sein Sprengsatz in die Flugzeugwand gerissen hatte. Auch bei diesem Anschlag soll die Bombe nach Polizeiangaben in einem Laptop eingebaut worden sein.

Bei dem letzten Bombenanschlag am 2. Februar hatte der Attentäter die Folgen wohl nicht richtig einkalkuliert, da die Explosion nur ein kleines Loch in die Hülle des Flugzeugs gerissen habe. Durch dieses Loch im Rumpf sei der Attentäter selbst ins Freie gezogen worden, wie die somalischen Sicherheitsbehörden mitteilten. Die Explosion in dem Airbus A321 der Daallo Airlines fand rund 15 Minuten nach dem Abflug von Mogadischu in Richtung Dschibuti statt. Der Pilot konnte eine Notlandung in Mogadischu vornehmen. Nur zwei der 74 Passagiere erlitten Verletzungen.

Zehn Tage später hatte die Dschihadistenmiliz Al-Schabaab sich für den Anschlag verantwortlich gezeigt. Die somalische Miliz begründete den Anschlag mit den „Verbrechen“ der westlichen Koalition und ihrer Geheimdienste „an den Muslimen in Somalia“. Die Extremisten verunsichern Somalia regelmäßig mit Anschlägen. Es war aber das erste Mal, dass Al-Schabaab einen Anschlag auf ein Flugzeug durchführte.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Focus Online“, focus.de

Schlagwörter: Somalia, Flughafen, Al-Schabaab, Al-Shabab, Bombe, Anschlag, Terror, Selbstmordattentat, Laptop-Bombe, Sprengsatz, Explosion, Beledweyne, Flugzeug, Daallo Airlines, Mogadischu, Notlandung, Attentäter