Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Nicaragua: Daniel Ortega will zum vierten Mal Präsident werden

Meldung vom 06.06.2016

Die Präsidentschaftswahlen in Nicaragua stehen vor der Tür. Und Präsident Daniel Ortega ist noch lange nicht geneigt, sein Amt abzutreten. Er will für eine vierte Amtsperiode ins Rennen gehen. Die Sandinistische Befreiungsfront (FSLN) bestätigte seine Kandidatur am Samstagabend (04.06.2016) in einem einstimmigen Parteibeschluss für die Präsidentschaftswahl am 6. November.

Der 70-jährige Ortega ist bereits aus den Wahlen in den Jahren 1985, 2006 und 2007 als Sieger hervorgegangen. Nach dem Triumph der Sandinisten über den Diktator Anastasio Somoza 1979 arbeitete er bis 1985 als Mitglied der Regierungs-Junta an dem Wiederaufbau des Landes mit.

Die oppositionelle Nationale Koalition für die Demokratie (CND) hat den Arzt Luis Callejas nominiert. Der 57-jährige Epidemiologe wirkte in den 80er Jahren als Mitglied des antisandinistischen Widerstands der Contras mit. In der CND haben sich acht Parteien zusammengeschlossen, die Konservative, Christdemokraten und abtrünnige Sandinisten vereinen.




Quelle: „Blick“, www.blick.ch

Schlagwörter: Nicaragua, Wahl, Präsident, Daniel Ortega, Präsidentschaftswahl, Nominierung, Kandidatur, Opposition, Nationale Koalition für die Demokratie, Luis Callejas, Junta, Contras, Revolution, Anastasio Somoza, Diktatur