Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]


Social Media


 


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Honduras: Demonstrationen wegen der Präsidentenwahl gehen weiter

 
Meldung vom 09.01.2018

In Honduras sind am Samstag (06.01.2018) wieder zehntausende Menschen auf die Straßen gezogen, um gegen die Wiederwahl des konservativen Präsidenten Juan Orlando Hernández zu protestieren. Das zentralamerikanische Land ist nach der Wahl politisch und gesellschaftlich zerrissen.

Anhänger der linksgerichteten Oppositionsallianz gegen die Diktatur versammelten sich zu Tausenden in der zweitgrößten Stadt San Pedro Sula und verlangten, dass der Oppositionskandidat Salvador Nasralla zum Sieger der Wahl vom 26. November erklärt werde.

„Die Leute lassen sich nicht darauf ein, dass ihnen der Verbleib des Diktators im Amt aufgezwungen wird“, erklärte Nasralla bei einer Rede vor der Kathedrale der Stadt. Die Demonstranten legten rund zwei Kilometer durch die Stadt zurück und sprachen sich lautstark für den Rücktritt von Hernández aus. Sie forderten die Menschen zudem zu einem landesweiten Streik sowie zum Boykott von Hernández' Vereidigung auf.

Die Wahlbehörden hatten Amtsinhaber Hernández den Wahlsieg zugesprochen. Laut offiziellem Ergebnis ging Hernández mit 42,95 Prozent der Stimmen als Sieger aus der Wahl hervor. Sein Herausforderer Nasralla verlor demnach denkbar knapp mit 41,42 Prozent der Stimmen. Einen Antrag der Opposition, das Ergebnis der Abstimmung zu annullieren, hatte das Oberste Wahlgericht (TSE) am Freitag (05.01.2018) zurückgewiesen. Nasralla plant eine Protestaktion, bei der er parallel zur Vereidigung des wiedergewählten Präsidenten Juan Orlando Hernández am 27. Januar auch symbolisch einen Amtseid ablegen will.






Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Neue Zürcher Zeitung, NZZ Online“, nzz.ch

Schlagwörter: Honduras, Wahl, Präsident, Präsidentschaftswahl, Proteste, Demonstrationen, Juan Orlando Hernández, Salvador Nasralla, Wahlsieg, Manipulation, Wahlfälschung, San Pedro Sula