Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]


Social Media


 


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Sambia: Groß angelegte Impf-Kampagne gegen die Cholera

Meldung vom 12.01.2018

Um die Ausbreitung der Cholera-Epidemie in der sambischen Hauptstadt Lusaka zu verhindern, sollen bis zu eine Million Menschen rasch einen Impfstoff gegen die schwere Durchfallerkrankung verabreicht bekommen. Die Impf-Kampagne hat die Regierung eingeleitet und wird von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mitgetragen. Das Land im südlichen Afrika habe dafür Impfdosen für eine Million Menschen zur Verfügung gestellt bekommen, erklärte die WHO am Mittwoch (10.01.2018).

Seit dem Beginn der Epidemie im Oktober 2017 haben sich dem Gesundheitsministerium zufolge vor allem im dicht besiedelten Lusaka rund 2.700 Menschen mit Cholera angesteckt. 63 Menschen sind an den Symptomen der Krankheit gestorben. Cholera wird meist durch verunreinigtes Wasser begünstigt. Die Krankheit führt zu starkem Durchfall, Erbrechen und Dehydrierung. Sie kann ohne Behandlung besonders für Kinder, Alte und Kranke mit dem Tod enden.




Quelle: „RT Deutsch“, www.deutsch.rt.com

Schlagwörter: Sambia, Cholera, Impfung, Impf-Kampagne, Impfstoff, WHO, Lusaka, Epidemie, Ansteckung, verunreinigtes Wasser, Impfdosen