Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Nicaragua: Das Land kommt nicht zur Ruhe – Erneut Tote bei Krawallen

Meldung vom 25.06.2018

In Nicaragua sind bei Straßenkämpfen erneut mehrere Menschen ums Leben gekommen.

Nach Angaben von Menschenrechtsaktivisten starben in der Hauptstadt Managua mindestens fünf Personen, darunter ein Kleinkind. Damit hat sich die Opferzahl seit Mitte April auf 200 Menschen erhöht. Die Proteste brachen aus, als Sicherheitskräfte anfangs friedliche Demonstrationen gegen Sozialkürzungen gewaltsam niederschlugen. Seither haben die Proteste das gesamte Land erfasst.

Indessen rät die Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) angesichts der andauernden Gewalt zu vorgezogenen Wahlen im Land. Diese sollten frühestens in neun und spätestens in 14 Monaten abgehalten werden, betonte OAS-Generalsekretär Luis Almagro am Freitag (22.06.2018) in Washington in der ersten Sondersitzung zur Lage im zentralamerikanischen Staat.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Deutschlandfunk“, dradio.de

Schlagwörter: Nicaragua, Unruhen, Tote, Krawalle, Demonstrationen, Daniel Ortega, Rücktritt, Demonstranten, Managua, Neuwahlen, Organisation Amerikanischer Staaten