Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Somalia: Al-Schabaab-Miliz exekutiert Briten und drei US-Bürger

Meldung vom 12.10.2018

Die in Somalia operierende Terrormiliz Al-Schabaab hat angeblich einen Briten und drei US-Bürger getötet. Auch ein Bürger Somalias wurde erschossen. Die Islamisten beschuldigten die Geiseln der „Spionage“. Über ihren Radiosender Andalus gab die Terrororganisation bekannt, die Exekution wurde unter Anwesenheit von öffentlichem Publikum durchgeführt und habe sich auf einem Platz in der südsomalischen Stadt Jilib ereignet.

Wie die Daily Mail meldete, sollen die Kämpfer die fünf Gefangenen an den Pranger gestellt, das Todesurteil verlesen und die Geiseln erschossen haben. Obwohl die Miliz zuletzt aus vielen Gegenden verdrängt wurde, sorgt sie weiterhin mit Anschlägen für Angst und Schrecken. Bei den Angriffen starben tausende Menschen. Besonders Ziele in der Hauptstadt Mogadischu haben die Extremisten im Visier, da sie am öffentlichkeitswirksamsten sind.




Quelle: „RT Deutsch“, www.deutsch.rt.com

Schlagwörter: Somalia, Exekution, Hinrichtung, Al-Schabaab, Al-Shabab, Extremisten, Islamisten, Terror, Brite, US-Bürger, Geiseln, Jilib, Erschießung, Spionage