Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]


Social Media


 


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Sambia: Riesiger Smaragd geborgen

Meldung vom 02.11.2018

In Sambia ist ein riesiger Smaragd entdeckt worden. Er ist so einzigartig, dass man ihm sogar einen Namen verliehen hat: „Löwen-Smaragd“ heißt der riesige Edelstein. Er bringt über ein Kilo auf die Waage. Bald soll der grüne Stein auf einer Versteigerung veräußert werden.

Der leuchtend grüne Kristall mit 5.655 Karat sei im Bergwerk Kagem in der zentralen Provinz Copperbelt von Geologen geborgen worden, gab das Unternehmen Gemfields bekannt. Der Kristall werde bei einer Auktion im November in Singapur zum Verkauf stehen.

Den Wert des Edelsteins wollte Gemfields nicht mitteilen. Preise für Smaragde seien im Vergleich zu Diamanten sehr schwer zu schätzen, hieß es. Zehn Prozent der Einnahmen sollen zwei Tierschutzorganisationen zugutekommen, mit denen Gemfields in Sambia zusammenarbeitet, meldete das Unternehmen.

Ungeschliffene Smaragde erhalten nur in äußerst seltenen Fällen einen Namen – dann, wenn sie besonders einzigartig sind. Gemfields glaubt, dass bislang nur rund 24 Smaragde weltweit einen Namen tragen, die meisten davon mit einem Gewicht von weniger als 1.000 Karat. Das Bergwerk, in dem der „Löwen-Smaragd“ entdeckt wurde, gehört Gemfields zufolge zu 75 Prozent dem Unternehmen und zu 25 Prozent der Regierung Sambias. Das Unternehmen sei das weltweit größte Bergwerk für den Abbau von Smaragden.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „n-tv“, n-tv.de

Schlagwörter: Sambia, Smaragd, Bergbau, Edelstein, Löwen-Smaragd, Copperbelt, Rohstoffe, Auktion