Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Indien: Heute Nacht Mondlandung

 
Meldung vom 06.09.2019

Indien erobert sich das All. Eine indische Raumsonde soll heute Nacht auf dem Mond landen. Wird Indien damit nach den USA, der Sowjetunion und China das vierte Land, das seinen Fußabdruck auf den Mond hinterlässt?

Das Landemodul der indischen Raumsonde Chandrayaan-2 soll in der Nacht zu Samstag (07.09.2019) auf dem Erdtrabanten landen. Vikram soll laut der indischen Raumfahrtbehörde Isro zwischen 22 und 23 Uhr deutscher Zeit sein Ziel erreichen.

Der frühere Chef der indischen Raumfahrtbehörde, Mylswamy Annadurai, rechnet mit einer erfolgreichen Landung und erklärte gegenüber Medien: „Wir geraten nicht ins Hintertreffen, wir gehen in Führung – weiter in die internationale Arena. Das ist ein wirklich befriedigender Moment.“ Die Landung am weitaus unerforschteren Südpol des Mondes ist der schwierigste Abschnitt der 142 Millionen Dollar (rund 126 Millionen Euro) teuren Mission.

„Chandrayaan“ heißt übersetzt aus dem Sanskrit „Mondfahrzeug“. Indien will eine Landkarte der Oberfläche der Südpol-Region erstellen, den Boden analysieren und Spuren von Wasser suchen. In der Region war Anfang 2019 schon die chinesische Sonde Chang'e 4 aufgesetzt. Eine israelische Sonde war dagegen im April 2019 nach einem technischen Fehler bei der Landung auf dem Erdtrabanten zerstört worden.

Es ist die zweite Raumfahrt des südasiatischen Landes zum Mond. Die erste Mondsonde Chandrayaan-1 war 2008 losgeschickt worden und hatte den Mond umrundet, ohne auf ihm zu landen. 130 Millionen Euro lässt sich Indien dieses Projekt jetzt kosten, in einem Land, in dem 72 Millionen Menschen in extremer Armut leben.


Video-Beiträge zu diesem Thema

 Indien auf dem Weg zum Mond




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Bild“, bild.de

Schlagwörter: Indien, Mond, All, Raumfahrt, Mondlandung, Südpol, Chandrayaan, Sonde, Raumsonde, Mondsonde, Kartographie, Forschung, Mission, Raumfahrtbehörde