Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Global: UN stärken Afrika im Kampf gegen Corona

Meldung vom 16.04.2020

Um afrikanische Ländern im Kampf gegen Covid-19 zu stärken, haben die UN ein Logistik-Zentrum für den Transport und die Verteilung von medizinischen Hilfsgütern und medizinischer Ausrüstung in Äthiopien eingerichtet.

Von Addis Abeba aus würden demnächst Flugzeuge des Welternährungsprogramms (WFP) durchstarten, die Ausstattung wie Masken, Handschuhe und Beatmungsgeräte von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in 32 Länder Afrikas bringen, teilte das WFP am Dienstag (14.04.2020) mit.

Der erste Flieger ist noch am Dienstag nach Dschibuti am Horn von Afrika losgeflogen. Man rechne damit, künftig auch medizinisches Personal in Krisenregionen zu bringen und medizinische Notevakuierungen zu ermöglichen. Die Initiative wird unter Mitwirkung der Regierung Äthiopiens und der Afrikanischen Union (AU) abgewickelt.

Fast alle afrikanischen Staaten haben nun Infektionen mit Covid-19 gemeldet. Viele Länder sind deswegen alarmiert, da sie nur unzureichende Gesundheitssysteme haben und kaum über Finanzen verfügen, um etwa genug medizinische Ausrüstung zu erwerben. Die Sorge ist groß, wie diese Staaten der Ausbreitung des Coronavirus entgegen treten können.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Handelsblatt“, handelsblatt.com

Schlagwörter: Globale Projekte, UN, Logistik-Zentrum, Transport, medizinsiche Ausrüstung, Medikamente, Masken, Handschuhe, Hygiene, Schutzausrüstung, Corona, Pandemie, Covid-19, Afrika, Addis Abeba, Äthiopien, Afrikanische Union, Weltgesundheitsorganisation, Welternährungsprogramm