Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Sambia: Stärkung der Demokratie – Kirche ermutigt Menschen, zur Wahl zu gehen

Meldung vom 26.07.2021

Die katholische Kirche in Sambia hat die Menschen dazu aufgerufen, sich an den Vorwahlen zu beteiligen, die den Wahlen im August 2021 vorausgehen. Das sei wichtig, um die Demokratie in Sambia zu stärken, so der katholische Pastoralkoordinator, Pater Cornelius Chibamba.

„Als katholische Kirche sind wir auf die Laien angewiesen, um unser Licht im demokratischen Prozess zu sein. Wir fordern daher alle unsere Laienmitglieder auf, ein Teil des gesamten Prozesses zu sein, der bis zu den Wahlen stattfindet“, meinte Pater Chibamba bei einer Veranstaltung unter dem Motto „Stärkung der Demokratie in Sambia“ vom 14. Juli 2021.

Viele Menschen im Land seien in den gesamten demokratischen Prozess viel zu wenig eingeweiht und hätten keine Ahnung, was sie tun sollen und wie sie sich auf die Wahlen vorbereiten sollten, erklärte der Geistliche. Er erklärte in diesem Zusammenhang, dass der nächste Schritt derzeit sei, sich als Wähler zu registrieren und brachte die Wichtigkeit „staatsbürgerlicher Erziehung“ ins Gespräch.

Die Laien im Land sollten die Bevölkerung und Politik untermauern: „Es ist Ihre Verantwortung als Mitglieder der Laiengesellschaft, Ihre Zeit, Energie und Ressourcen zu nutzen, um sicherzustellen, dass benachteiligte Menschen ihr demokratisches Recht ausüben können.“

Es sei Aufgabe der Kirche, die Menschen in den gesamten demokratischen Prozess einzuweisen, damit sie eigenständige Entscheidungen treffen könnten, „basierend auf dem, was sie aus dem gesamten Prozess und ihrem Verständnis der verschiedenen Kandidaten, die sich für Wahlämter vorgestellt haben, gelernt haben.“

Pater Chibamba gab bei der Veranstaltung bekannt, dass auch Mitglieder des sambischen Nationalen Rats für die katholischen Laien (ZNCCL) sich für politische Ämter zur Wahl stellen: „Dadurch werden sie sicherstellen, dass die Kirche, als Heilmittel gegen die Übel in der Gesellschaft, in der politischen Führung gut vertreten ist.“

Der sambische Kleriker unterstrich zudem, dass beim Wahlprozess Gerechtigkeit und Fairness eine große Rolle spielten: Jeder müsse die gleiche Möglichkeit erhalten, sich „frei und fair am Prozess zu beteiligen.“ Die allgemeinen Wahlen im südafrikanischen Sambia sind für den 12. August 2021 anberaumt.




Quelle: „Vatican News“, www.vaticannews.va

Schlagwörter: Sambia, Wahlen, Vorwahlen, Demokratie, Kirche, Katholische Kirche, Laien, Politik, Registrierung, Bildung, Katholiken