Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Indien: Millionen Tote

Meldung vom 05.08.2021

In Indien gehen neueste Erhebungen davon aus, dass während der Pandemie eine vielfach höhere Zahl von Menschen gestorben sein soll als offiziell angegeben. Der US-amerikanische Thinktank Center for Global Development rechnet auf Basis mehrerer Quellen mit einer Übersterblichkeit von 3,4 bis 4,9 Millionen zusätzlicher Toter seit Pandemiebeginn. Dieser Wert wurde ins Verhältnis gesetzt zu den Todeszahlen vor der Pandemie. Die Forscher geben allerdings an, dass sie keine Schlussfolgerungen zu den Todesursachen ziehen.

Nach offiziellen Zahlen sind in Indien bisher mehr als 414.000 an Covid-19 erkrankte Menschen ums Leben gekommen. Besonders im Zusammenhang mit der heftigen zweiten Pandemiewelle schätzen aber etliche Experten, dass es eine hohe Dunkelziffer gibt. Indien hat 1,3 Milliarden Einwohner.

Die Autoren werteten veröffentlichte Todeszahlen aus sieben Bundesstaaten aus, wo etwa die Hälfte der Bevölkerung lebt. Dazu berücksichtigten sie Antikörperuntersuchungen, zudem internationale Schätzungen zu altersspezifischen Todesraten von Infizierten und stützten sich auf regelmäßige Befragungen von rund 177.000 Haushalten, bei denen sich auch erkundigt wird, ob jemand kürzlich gestorben ist.

Die Situation in Indien hatte sich im April und Mai 2021 unter anderem im Zusammenhang mit der dort erstmals entdeckten Delta-Variante des Coronavirus dramatisch verschlechtert. An einigen Tagen wurden 400.000 Neuinfektionen registriert. Krankenhäuser waren teils so überfüllt, dass Menschen auf Parkplätzen davor starben, der medizinische Sauerstoff aufgebraucht war und Tote auf großen Plätzen eingeäschert wurden.

Inzwischen hat sich die Situation wieder entspannt. Es werden täglich zwischen 30.000 und 40.000 Neuinfektionen gemeldet. Angesichts einer geringen Impf-Rate und der derzeitigen Rückkehr zu einem normalen Leben sagen Experten jedoch jetzt schon eine dritte Welle voraus.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „ORF“, orf.at

Schlagwörter: Indien, Corona, Covid-19, dritte Welle, Tote, Statistiken, Pandemie, Dunkeziffer, Impf-Rate