Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Somalia: Ex-Präsident Hassan Sheikh Mohamud ist neues Staatsoberhaupt

 
Meldung vom 16.05.2022

Bei den Wahlen in Somalia haben die Volksvertreter mit deutlicher Mehrheit den Ex-Präsidenten Hassan Sheikh Mohamud zum neuen Staatsoberhaupt bestimmt. Er konnte sich gegen den Amtsinhaber behaupten.

Das Krisenland Somalia wird von einem neuen Staatschef regiert: Die Volksvertreter des ostafrikanischen Landes wählten am Sonntag (15.05.2022) mit deutlicher Mehrheit Ex-Präsident Hassan Sheikh Mohamud zum neuen Staatsoberhaupt, wie man in einer Liveübertragung der Wahl in der Hauptstadt Mogadischu mitverfolgen konnte. Damit musste Amtsinhaber Mohamed Abdullahi “Farmajo“ Mohamed sich geschlagen geben.

Zunächst hatten mehr als 30 Kandidaten kandidiert. Ohne die erfolgreiche Wahl eines Staatschefs wäre am Dienstag ein Hilfspaket des Internationalen Währungsfonds (IWF) in Höhe von 400 Millionen Dollar (384 Millionen Euro) automatisch beendet gewesen. Sheikh Mohamud hatte das Amt des Präsidenten bereits von 2012 bis 2017 inne.

Der somalische Staatschef wird noch nicht vom Volk gewählt, sondern nach einem komplexen indirekten System: Vertreter der Bundesstaaten und Clans ernennen die Parlamentsabgeordneten, die wiederum den Präsidenten wählen. Die Abstimmung vollzog sich unter strengen Sicherheitsvorkehrungen in einem Hangar im Flughafen der Hauptstadt Mogadischu.

Zu Beginn des stundenlangen Wahlvorgangs wurden in der Nähe des Flughafens Explosionen gemeldet. Tote gab es aber wohl keine, die Vorfälle zeigen aber, wie angefochten diese Wahl war und wie fragil die Sicherheitslage in Somalia ist.

Sheikh Mohamud muss sich enormen Schwierigkeiten stellen: Er muss nicht nur den islamistischen Aufstand zurückdrängen, sondern auch die Folgen einer verheerenden Dürre meistern.






Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Die Zeit Online“, zeit.de

Schlagwörter: Somalia, Wahl, Hassan Sheikh Mohamud, Mohamed Abdullahi Mohamed, Präsident, Mogadischu, Dürre, Islamisten, Al-Schabaab, Al-Shabab