Sie befinden Sich hier


Home » Hilfsprojekte nach Ländern » Projekt in Äthiopien » Nachrichten

Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]




Nachrichten zu Äthiopien



Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 


28.04.2016 – Äthiopien
„Unsere Welt verwandelt sich in eine Wüste“

Weite Teile Afrikas kämpfen mit den Folgen einer verheerenden Dürre. Am Horn von Afrika und im Süden leiden bis zu 50 Millionen Menschen. In Äthiopien sind jetzt akut fast 20 Millionen Menschen auf Nahrungsmittelhilfe angewiesen. [ » mehr ]

26.04.2016 – Äthiopien
Nach Überfall in der Grenzregion – Militär will entführte Kinder befreien

Südsudanesische Gewalttäter sind über die Grenze von Äthiopien eingefallen und haben Dörfer attackiert. Erst meldeten die Medien, dass es hauptsächlich um Viehdiebstahl ging. Doch dann hieß es, dass außerdem mehr als 100 Kinder verschleppt wurden. Eine Woche nach dem tödlichen Überfall in der äthiopischen Grenzregion Gambella ist die Armee in das Nachbarland Südsudan vorgedrungen. Sie will die Täter ergreifen und die Kinder befreien. [ » mehr ]

19.04.2016 – Äthiopien
Viehdiebstähle – 200 Menschen getötet

In einer ländlichen Region in Äthiopien wurden mehr als 200 Menschen getötet. Volksgruppen aus dem Südsudan fielen nach Äthiopien ein, um Vieh zu stehlen. Dabei massakrierten sie die äthiopischen Dorfbewohner. Auf die Zusammenhänge macht die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) aufmerksam. Sie sieht die Gefahr einer Eskalation der Gewalt bei Viehdiebstählen in der Grenzregion zum Südsudan. [ » mehr ]

18.04.2016 – Äthiopien
Jeder Tag ein Überlebenskampf

Äthiopien ringt mit den Auswirkungen einer Dürre. Es ist die heftigste seit 50 Jahren. Für die Menschen gleicht derzeit jeder Tag einem Überlebenskampf. Zwar ist die Regierung besser auf die drohende Hungerkatastrophe vorbereitet als in den 1980er-Jahren, als die Medien weltweit die Bilder des alptraumhaften Massensterbens übertrugen. Trotzdem drohen das Wetterphänomen El Niño und der Klimawandel die entwicklungspolitischen Errungenschaften der letzten Jahre zu vernichten. [ » mehr ]

12.04.2016 – Äthiopien
Deutschland gibt 90 Millionen, um Hungerkrise zu lindern

Äthiopien und Südsudan erleben eine extreme Nahrungsmittelkrise, nachdem die Region von einer lang anhaltenden Dürre heimgesucht wurde. Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat deshalb die finanzielle Unterstützung für die beiden Länder aufgestockt – auf nun insgesamt 90 Millionen Euro. [ » mehr ]

30.03.2016 – Äthiopien
Die Ziegen halten am längsten durch

Erst erfasste eine lang anhaltende Dürre Äthiopien und ließ fast alle Haustiere der Nomaden verenden. Doch die Ziegen hielten durch – bis der Sturm kam. Ostafrika wird derzeit besonders hart von Wetterextremen getroffen. [ » mehr ]

24.03.2016 – Äthiopien
Ein Alptraum kehrt zurück

Als Viehbesitzer muss man sofort handeln, wenn eine Dürre beginnt. Sobald sich abzeichnet, dass der Niederschlag ausbleibt, dass Wasser und Futter immer weniger werden, muss man seine Tiere abstoßen. Am Anfang, wenn sie noch etwas Fleisch auf den Rippen haben, bekommt man einen fairen Preis. Danach wird es problematischer. Dann nämlich, wenn immer mehr Bauern ihre knochigen Rinder und Ziegen feilbieten, weil das Futter rar geworden ist. [ » mehr ]

21.03.2016 – Äthiopien
Große Dürre – Die Regierung bittet um mehr Hilfe

Die Probleme, die die große Dürre in Äthiopien ausgelöst hat, weiten sich aus. Nun sendet die äthiopische Regierung erneut einen dringlichen Hilfsappell an die internationale Gemeinschaft. Sie benötigt mehr Unterstützung für Millionen vom Hunger bedrohte Menschen. [ » mehr ]

03.03.2016 – Äthiopien
Das Land der Läufer und ein neuer Doping-Skandal

Der neue Doping-Skandal im Hochleistungssport zieht immer weitere Kreise: Nach Russland und Kenia gerät nun auch Äthiopien in die Schlagzeilen. Bei neun Athleten des afrikanischen Landes wurden verdächtige Spuren im Blut festgestellt. Unter ihnen befinden sich angeblich fünf Top-Sportler. [ » mehr ]

02.03.2016 – Äthiopien
Annäherung – Papst im Gespräch mit äthiopisch-orthodoxem Patriarchen

Papst Franziskus hat sich mit dem Patriarchen der äthiopisch-orthodoxen Tewahedo-Kirche, Abuna Matthias I., getroffen. Er nahm die Begegnung zum Anlass, weltweit die Verantwortlichen aus Wirtschaft und Politik zum Engagement für den Frieden aufzufordern. [ » mehr ]

03.02.2016 – Äthiopien
Am Abgrund der Hungersnot

Eine Dürre hält Teile von Äthiopien seit Monaten im Griff. Immer näher rückt das, was die äthiopische Regierung seit vielen Jahren vermeiden wollte – eine Hungersnot. Die internationale Gemeinschaft hat bereits Unterstützung in Aussicht gestellt. Doch wie immer stellt die Umsetzung das Problem dar: Vom versprochenen Geld ist bislang nicht einmal die Hälfte wirklich verfügbar. Die Menschen in den Dürreregionen Äthiopiens sind verzweifelt. Ernten sind verdorrt, Vieh ist aus Hunger und Durst verendet. Und auch die Menschen haben keine Nahrungsmittel mehr, das Land bat deshalb bereits um internationale Unterstützung. [ » mehr ]

01.02.2016 – Äthiopien
Die große Dürre als Tabu

Schon 400.000 Kinder in Äthiopien leiden Hunger. Der Osten Äthiopiens ringt mit der größten Dürrekatastrophe seit 40 Jahren. Doch die Regierung reagiert nur verhalten auf die große Not. Sie erbittet nur zögerlich internationale Hilfe. Denn das Image als „Tigerstaat“ Afrikas könnte dadurch beschädigt werden. [ » mehr ]

04.01.2016 – Äthiopien
Wenn 18 Monate kein Regen fällt

Die Industriestaaten haben bei der Weltklimakonferenz in Paris bahnbrechende Entscheidungen getroffen. Doch manche greifen erst in ein paar Jahren. Das kommt für viele Menschen in Entwicklungsländern zu spät. Besonders die Menschen im Süden Äthiopiens leiden unter einer der schlimmsten Dürren seit Jahrzehnten. [ » mehr ]

16.12.2015 – Äthiopien
Verheerende Dürre – Über 10 Millionen von Hungerkrise betroffen

In Äthiopien werden die Folgen einer verheerenden Dürre immer spürbarer. Die Zahl der durch Hunger bedrohten Menschen ist in den vergangenen Tagen dramatisch in die Höhe geschnellt. Nach offiziellen Schätzungen der Behörden schlittern zwischenzeitlich über 10 Millionen Menschen in eine Hungerkrise und sind dringend auf Nahrungsmittelhilfe angewiesen. [ » mehr ]

12.11.2015 – Äthiopien
Erneut am Abgrund einer Hungerkatastrophe

Äthiopien kämpft mit der schlimmsten Dürre seit 30 Jahren. Doch inzwischen ist das Land besser vorbreitet und ausgerüstet für eine Hungersnot als 1984. Eine Hungersnot wie 1984, bei der mehr als eine halbe Million Menschen starben, sollte in dem Land eigentlich nicht mehr vorkommen. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  [ » weiter ]